Beruhigt die Welt entdecken

Ob an Land oder an Bord, Ihre Sicherheit hat für uns stets oberste Priorität. Um an Bord unserer Schiffe eine versiegelte hygienische Covid-sichere Blase zu erhalten und deren Aufrechterhaltung zu gewährleisten, hat PONANT strengere Schutzmaßnahmen eingeführt. Diese umfassen eine vollständige Bandbreite von technologischen, auf den Menschen und die Ausstattung angepasste Maßnahmen und basieren auf drei Säulen: strikte Einschiffungsbedingungen für Personen und Güter an Bord, ein konsequentes Hygieneprotokoll sowie tägliche Kontrollen und Überwachung von Schiff, Ausstattung und Gästen.

Zugangsvorraussetzungen zur Covid-sicheren Zone

Alle an Bord befindlichen Personen (Gäste und Crew) werden vor Betreten des Schiffs kontrolliert und halten zum Zeitpunkt des Einsteigens das Zugangsprotokoll für die Covid-sichere Zone ein.

T-45
Erster Gesundheitsfragebogen, auszufüllen vom Hausarzt

T-3
Obligatorischer PCR-Test(1)

VOR DER EINSCHIFFUNG
Zweiter medizinischer Fragebogen, auszufüllen vom Gast vor Betreten des Schiffes, medizinische Untersuchung und obilgatorischer Antigen-Test durch das medizinische Team von PONANT(2)

EINSCHIFFUNG
Ablehnung, wenn die Testergebnisse positiv sind oder diese älter als 72 Stunden sind, bei Kontakt zu einer positiv auf Covid-19 getesteten Person weniger als 14 Tage vor Abfahrt, wenn die Temperatur > 38 ° C beträgt oder andere Symptome festgestellt werden

(1) Obligatorischer PCR-Test, außer für Kreuzfahrten in Neuseeland sowie für Gäste und Crewmitglieder, die bereits geimpft wurden und dies bei Reiseantritt und vor Betreten des Schiffes nachweisen können. Keine Abreise, wenn das Ergebnis positiv ist oder bei Kontakt mit einer positiv auf Covid-19 getesteten Person weniger als 14 Tage vor Abfahrt.
(2) Bei jedem Gast wird ein Antigen-Test durchgeführt, bevor er an Bord gehen kann, ausgenommen geimpfte Personen. Das medizinische Personal kann auch einen zusätzlichen PCR-Test durchführen, wenn der Arzt/Kapitän dies für erforderlich hält.

Erhalt der Covid-sicheren Zone

Jede an Bord befindliche Person (Gäste und Crew) unterliegt dem verbindlichen Hygieneprotokoll. Alle Bereiche an Bord werden regelmäßig gereinigt, um eine vollständige Desinfektion zu gewährleisten. Um die bestehende versiegelte hygienische Blase zu erhalten, werden Landausflüge nur in Regionen durchgeführt, in denen die Epidemie eingedämmt und unter Kontrolle ist und in unbewohnten Gebieten, in denen kein Kontakt mit der lokalen Bevölkerung besteht.

DESINFIZIERUNG
von Gepäck und Gütern/Waren

GÄSTE
Bereitstellung von Schutzkits. Tragen einer Maske außerhalb der Kabine obligatorisch, außer bei Mahlzeiten

REINIGUNG
öffentlicher Räume und Kabinen sowie kontinuierliche Luftanreicherung

ABSTANDSREGELN
und Social Distancing*, automatisierte und systematische Temperaturmessung

CREW
verbindliches Tragen von Masken oder Visieren

ISOLATIONSBEREICH
bei Bedarf stehen 5 Kabinen zur Verfügung

*in Übereinstimmung mit den örtlichen Gesundheitsbestimmungen: 1,8 m/6 ft in Polynesien und 1,5 m/4,9 ft in Australien, sonst 1m/3,2 ft

Landausflüge

Die Transportmittel werden desinfiziert und Gäste müssen strenge Hygienemaßnahmen einhalten: Abstand halten, Masken tragen, Temperaturkontrollen und Händedesinfektion.

Kontrolle der Covid-sicheren Zone

Wir haben ein System zur Kontrolle und Überprüfung der Gesundheitssituation an Bord entwickelt, um die Corona-freie Zone während der gesamten Reise aufrechtzuerhalten.

MEDIZINISCHES PERSONAL
Arzt und Pflegekraft an Bord

BORDHOSPITAL
Tägliche Überwachung und schnelle Diagnose. Möglichkeit für PCR- und Antigen-Tests.

STICHPROBEN
Regelmäßige Probenahme von sensiblen Oberflächen

ÜBERWACHUNG UND PRÜFUNG
sowohl der Gäste als auch des Schiffes selbst

NACH DER AUSSCHIFFUNG
Dritter Fragebogen nach dem Ausschiffen für eine mögliche Nachverfolgung

Optimierung des bestehenden Protokolls

Im Zuge der Fortschritte im Bereich des Impfens optimiert PONANT sein bestehendes Hygieneprotokoll nach einem zweistufigen Ansatz: Zum einen soll die Crew an Bord Zugang zu Impfstoff erhalten, um ihnen so eine sichere Arbeitsumgebung an Bord zu gewährleisten, zum anderen halten wir unsere Gäste dazu an, sich impfen zu lassen, um sich selbst und Mitreisende zu schützen und somit ein bestmögliches Reiseerlebnis für alle zu ermöglichen.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine Impfung für jeden, der an Bord unserer Schiffe geht, vorerst freiwillig. Crewmitglieder und Gäste, die eine vollständige Impfung erhalten haben und hierüber vor Reiseantritt sowie bei der Einschiffung einen Nachweis vorlegen, müssen nicht drei Tage vor Reisebeginn einen PCR-Test machen, so wie nicht-geimpfte Gäste.
Eine Person gilt als vollständig geimpft, wenn sie zwei Impfungen erhalten hat, die weniger als sechs Monate vor Beginn der Reise erfolgt sind. Alle Gäste, ob geimpft oder nicht, müssen bei der Einschiffung einen Antigen-Test machen. Darüber hinaus sind an Bord alle weiteren Maßnahmen, wie etwa Social Distancing, nach wie vor in Kraft. Desweiteren wird dieses Protokoll bei Bedarf geändert, um die Sicherheit der Gäste zu erhöhen, und von Fall zu Fall angepasst, um den Hygienevorschriften der Reiseziele zu entsprechen.