Im Herzen der Ägäis

8 Tage / 7 Nächte
    Im Herzen der Ägäis

    Kreuzfahrt Mittelmeer

    19. Juli 2016 bis 26. Juli 2016
    8 Tage / 7 Nächte

    Einschiffung : Athen
    Ausschiffung : Athen

    Schiff : LE LYRIAL

    • Ref : Y190716

    Mit dieser neuen Route lädt PONANT Sie ein, die Schätze der Ägäis zu entdecken.

    Gehen Sie in Athen an Bord der Le Lyrial zu einer 8-tägigen Kreuzfahrt an der griechischen Küste entlang.

    Delos, die Wiege von Artemis und Apollon, besitzt zahlreiche historische Stätten, die von ihrer reichen Vergangenheit erzählen. Der Legende nach war die Insel die Wiege Apollons. Dieser Anlaufhafen ist eine wunderbare Reise in die Vergangenheit und in die Mythologie.

    • Kid's Club Kid's Club
    Karte anzeigen
    • program-350151
    • program-350152
    • program-350153
    • program-350154
    • program-350149
    • program-350150

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE LYRIAL

      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL

      LE LYRIAL

      Als viertes Schiff der wunderschönen Serie von PONANT verkörpert die Le Lyrial wie ihre Schwesterschiffe die einzigartige Atmosphäre aus Luxus, Intimität und Wohlbefinden, die zum Markenzeichen der Reederei wurde. Ihre schlichte und schöne innere und äußere Linienführung und ihre kleine Größe (nur 122 Kabinen und Suiten) machen sie zu einer auf dem Markt der Kreuzfahrtschiffe einzigartigen, modernen Yacht.

       

      Innendesign

      Wir haben uns von unseren Reisezielen inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eine ansprechende Farbpalette aus Blautönen von dem sanften Licht der Eisberge bis hin zu den kräftigen Türkistönen der Mittelmeerbuchten. Auch das blaue Licht des Polarsterns fehlt nicht.

       

       

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      19. Juli 2016 – Nafplio

      Athen

      Einschiffung 19.07.2016 von 16H30 bis 17H30 . Abfahrt 19.07.2016  um 18H00 .

      Die griechische Hauptstadt liegt am Rande des Saronischen Golfs im Osten des Landes. Der Name Athen stand einst im Plural und bezog sich auf die ersten Dörfer, welche die Akropolis umgaben. Dieses Felsplateau mit historischen Bauwerken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist einfach bezaubernd. Weiter unten haben Sie die Gelegenheit, eines der lebhaftesten Viertel von Athen zu besichtigen: Plaka mit seinem Gewirr aus bunten Gässchen, die am Abend nach Moussaka und Garnelen mit Knoblauch duften. Um nichts von der glanzvollen kulturellen Vergangenheit der Stadt zu verpassen, können Sie dem Archäologischen Nationalmuseum oder auch dem Museum für kykladische Kunst einen Besuch abstatten.

      20. Juli 2016 – Nafplio

      20. Juli 2016 – Nafplio

      Ankunft 20.07.2016 um die Mittagszeit. Abfahrt 20.07.2016  am frühen Abend.

      Die schöne Stadt Nauplio erstreckt sich stufenförmig an den grünen Hängen des Argolischen Golfs im Osten des Peloponnes. Sie ermöglicht Ihnen, ein sehr mannigfaltiges Kulturerbe zu entdecken. Sehenswert sind zum Beispiel die antike Agora auf dem Akronafplia-Plateau, die Arkaden im italienischen Stil des Syntagma-Platzes und die barocke Festung Palamidi auf dem gleichnamigen Hügel. Von ganz oben bezaubert die Panoramaaussicht auf den Golf und die umliegenden Berge. Um sich am Wasser zu entspannen, folgen Sie der Arvanitia-Promenade zu einer schönen kleinen Felsbucht im Schatten von Zedern und Zypressen.

      21. Juli 2016 – Rethymno

      21. Juli 2016 – Rethymno

      Ankunft 21.07.2016 am frühen Vormittag. Abfahrt 21.07.2016  am späten Abend.

      Die Insel Kreta zwischen dem Kretischen Meer und dem Libyschen Meer ist von überraschender Schönheit. Entdecken Sie Rethymno, die Heimat des Göttervaters Zeus. Die kleine Stadt, die im Osten von einem endlosen Sandstrand und im Westen von einer felsigen Küste umgeben ist, wartet mit einer reichhaltigen natürlichen Schönheit und einer faszinierenden Geschichte auf. Die Wiege der kretischen Renaissance, Stadt der Literatur und der Intellektuellen, bewahrt aus ihrer reichen Vergangenheit venezianische Bauwerke aus dem 16. Jahrhundert neben zahlreichen Minaretts aus der osmanischen Zeit. Bewundern Sie den alten venezianischen Hafen und das historische Stadtviertel mit seinen engen Gassen, bevor sie das berühmte Knossos besuchen, wo der Stiermensch Minotauros sein Unwesen trieb.

      22. Juli 2016 – Santorini (Thira)

      22. Juli 2016 – Santorini (Thira)

      Ankunft 22.07.2016 am frühen Vormittag. Abfahrt 22.07.2016  am frühen Abend.

      Die spektakuläre Vulkaninsel Santorin erhebt sich in den Kykladen aus dem Meer. Ihre Basaltklippen bieten Ihnen besonders weite Panoramaausblicke auf die Ägäis. Um diese zu genießen, können Sie sich zum Hauptort Fira begeben. Von den mit Bougainvilleen geschmückten Aussichtspunkten überschauen Sie aus mehreren hundert Metern Höhe die Küste. Etwas weiter erscheint Ihnen das bezaubernde Dorf Oia wie eine Treppe aus weißen und blauen Häusern an den Hängen des Vulkans. Im Süden der Insel haben Sie die Möglichkeit, die eindrucksvollen Überreste der antiken Stadt Akrotiri zu besichtigen. Sie wurde von einem Vulkanausbruch zerstört und mit einer dichten Schicht Bimsstein bedeckt.

      23. Juli 2016 – Rhodos

      23. Juli 2016 – Rhodos

      Ankunft 23.07.2016 am frühen Vormittag. Abfahrt 23.07.2016 .

      With its particularly agreeable climate, the island of Rhodes invites you to walk its pathways and discover its immaculate villages and sumptuous medieval city, a UNESCO World Heritage site. At the centre of the island the mountains are covered in forest and on the western slopes we find vineyards and crops. Rhodes also owes much of its charm and its character to the Knights of St John who reigned over the island from 1310 to 1522 and built impressive defensive walls punctuated with majestic gateways. Do not miss this delightful island with its peaceful beaches, its large walkways and its lively nightlife, perpetuating the myth of the famous Colossus, the legendary statue that is one of the Seven Wonders of the World.

      24. Juli 2016 – Kusadasi

      24. Juli 2016 – Kusadasi

      Ankunft 24.07.2016 um die Mittagszeit. Abfahrt 24.07.2016  abends.

      Der reizvolle Badeort Kusadasi liegt an einem Golf an der türkischen Westküste. Sie können in einem glasklaren Wasser baden oder entlang der Küstenpromenade unter Palmen flanieren. Im historischen Viertel gehen Sie durch schmale Gassen, um in Ruhe die bunten Läden des Basars zu erkunden. Da die Ausgrabungsstätte von Ephesos nicht weit entfernt in den Hügeln liegt, haben Sie die Gelegenheit die bedeutenden Überreste dieser Stadt, eine der berühmtesten der Antike, zu entdecken.

      25. Juli 2016 – Mykonos

      25. Juli 2016 – Mykonos

      Ankunft 25.07.2016. Abfahrt 25.07.2016 .

      Die auch Klein-Venedig genannte Stadt Mykonos ist für ihr Viertel Alefkandra mit über dem Wasser gebauten Häusern berühmt. Deren bunte Loggien sind kennzeichnend für dieses Reiseziel der Kykladen, ebenso wie die Pelikane und die Windmühlen. Sie können sich diesen Vögeln an den Kais des alten Hafens nähern, während Sie die sich drehenden Flügel der Mühlen auf dem Hügel betrachten. An den gepflasterten Straßen der Fußgängerzone schmücken Bougainvilleen die Häuser mit strahlend weißen Fassaden. Das beim Streifen durch die Gassen flüchtig wahrgenommene Küstengebiet lädt dazu ein, die Strände der Insel zu besuchen, von denen die ruhigsten an der Nordküste liegen.

      25. Juli 2016 – Delos

      25. Juli 2016 – Delos

      Ankunft 25.07.2016 am frühen Vormittag. Abfahrt 25.07.2016  um die Mittagszeit.

      Dieses legendäre Etappenziel der Kykladen erstreckt sich südwestlich von Mykonos. Der feierliche Anblick dieses antiken, heiligen Ortes fällt gleich bei der Ankunft auf. Es ist beeindruckend, dass die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Ausgrabungsstätte nicht weniger als die Hälfte der Insel bedeckt. Vom Antigone-Portikus bis zur Löwenterrasse mit in Marmor gehauenen Skulpturen gehen Sie von Entdeckung zu Entdeckung mit der Ägäis als Hintergrund. Am Hang eines Hügels ermöglichen Ihnen die Sitzreihen eines Theaters einen besonders weiten Panoramaausblick auf die Küste.

      25. Juli 2016 – Syros

      25. Juli 2016 – Syros

      Ankunft 25.07.2016 am frühen Nachmittag. Abfahrt 25.07.2016  am frühen Abend.

      Syros ist eine attraktive Kykladeninsel westlich von Mykonos. Ihre Besiedelung geht weit in die Antike zurück, wie Sie beim Besuch des Archäologischen Museums in Ermoupoli feststellen werden. Die wie ein Amphitheater gebaute Hauptstadt erstreckt sich über zwei Hügel. Sehenswert ist das historische Stadtviertel, dessen schöne Wohnhäuser die strategische Bedeutung der Insel als Handelsplatz zwischen Orient und Westlicher Welt bezeugen. Bewundern Sie die prachtvollen Kirchen wie Agios Nikolaos oder die Dormitio der Mutter Gottes. Die mittelalterliche Stadt Ano Syros lockt mit treppenförmig angelegten Gässchen, gewölbten Passagen und kleinen weißen Häusern mit prächtigen Bougainvilleen in der milden Luft des Mittelmeers..

      26. Juli 2016▸25. Juli 2016 – Athen

      Athen

      Ausschiffung am 26.07.2016 um 06H00 .

      Die griechische Hauptstadt liegt am Rande des Saronischen Golfs im Osten des Landes. Der Name Athen stand einst im Plural und bezog sich auf die ersten Dörfer, welche die Akropolis umgaben. Dieses Felsplateau mit historischen Bauwerken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist einfach bezaubernd. Weiter unten haben Sie die Gelegenheit, eines der lebhaftesten Viertel von Athen zu besichtigen: Plaka mit seinem Gewirr aus bunten Gässchen, die am Abend nach Moussaka und Garnelen mit Knoblauch duften. Um nichts von der glanzvollen kulturellen Vergangenheit der Stadt zu verpassen, können Sie dem Archäologischen Nationalmuseum oder auch dem Museum für kykladische Kunst einen Besuch abstatten.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      Gast/Gäste

      Alain Choquette

      Alain Choquette

      Born in Quebec, Alain Choquette dreams of becoming a famous magician from his earliest age. Specialised in “close-up magic”, he handles card tricks with skill and bases his shows on a close collaboration with his audience. With humour and poetry, Alain Choquette offers another approach to magic while collaborating with renowned artists like the famous magician David Copperfield.

      In his early stages, Alain presented his close-up magic tricks to the most popular talk show in Quebec television "Ad Lib". Starting from 1993, he multiplied performances in Quebec and in the United States. His first show “Première apparition” was a great success in Montreal with 200 performances within two years.

      This dazzling celebrity brought him then to the American stages. He was invited to participate in the TV special "World's Greatest Magic" broadcast by NBC and watched by over 26 million viewers, and then to join the American tour 50th anniversary of the prestigious Radio City Music Hall in New York.

      In 2003, he presented “Alain Choquette et compagnie” at the Casino of Montreal, and mystified Montrealers with “La Disparition des Douze” in which he removed 12 randomly selected people within the public. This trick gave him a worldwide reputation.

      Alain Choquette crossed the Atlantic in 2013 to seduce the French audience through his participation at the Comedy Magic Show of Arturo Brachetti. He came back to France in late 2014, and since then has been presenting his new show “Drôlement magique” across the country.

      Languages spoken: French,English

       

      Photo credit: Michel Cloutier

      Änderungen vorbehalten.

      Benötigen Sie weitere Informationen?