Viva Verdi !

8 Tage / 7 Nächte
    Musik-Kreuzfahrt
    Viva Verdi !

    Kreuzfahrt Mittelmeer

    23. September 2021 bis 30. September 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    Einschiffung : Venedig
    Ausschiffung : Civitavecchia (Rom)

    Schiff : LE LYRIAL

    • Ref : Y230921
    Karte anzeigen Preisanfrage Wunschzettel
    • program-16664646
    • program-16664647
    • program-16664648
    • program-16664649

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE LYRIAL

      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL

      LE LYRIAL

      Als viertes Schiff der wunderschönen Serie von PONANT verkörpert die Le Lyrial wie ihre Schwesterschiffe die einzigartige Atmosphäre aus Luxus, Intimität und Wohlbefinden, die zum Markenzeichen der Reederei wurde. Ihre schlichte und schöne innere und äußere Linienführung und ihre kleine Größe (nur 122 Kabinen und Suiten) machen sie zu einer auf dem Markt der Kreuzfahrtschiffe einzigartigen, modernen Yacht.

       

      Innendesign

      Wir haben uns von unseren Reisezielen inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eine ansprechende Farbpalette aus Blautönen von dem sanften Licht der Eisberge bis hin zu den kräftigen Türkistönen der Mittelmeerbuchten. Auch das blaue Licht des Polarsterns fehlt nicht.

       

       

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      23. September 2021 – Ancona

      Venedig

      Einschiffung 23.09.2021 von 16H00 bis 17H00 . Abfahrt 23.09.2021  um 18H00 .

      Stolz und unvergänglich herrscht Venedig seit dem 6. Jh. über ihre Lagune. Man glaubt, sie zu kennen, bevor man überhaupt ihren Boden berührt hat. Dennoch erliegen Sie unweigerlich dem Charme der unzähligen Schätze der „Serenissima“: Markusplatz, Basilika, Dogenpalast, Canal Grande und die Gondeln. Sie möchten sicherlich auch ein weniger bekanntes Venedig entdecken, sich in dem Gewirr aus Gässchen und Kanälen verlieren, die Plätze besichtigen und hinter die Türen der Kirchen schauen. Das außergewöhnliche Kulturerbe sollte Sie aber nicht vergessen lassen, Ihre Gaumen rund um ein Glas Spritz und einige Tramezzini zu verwöhnen.

      24. September 2021 – Ancona

      24. September 2021 – Ancona

      Ankunft 24.09.2021 um die Mittagszeit. Abfahrt 24.09.2021  am späten Nachmittag.

      Ancona, die Hauptstadt der Region Marken, bietet ihren Besuchern den Charme einer historischen, typisch italienischen Stadt. Sie wurde von den Griechen gegründet, von Julius Cäsar erobert und hat diesen verschiedenen Epochen eine lebendige tausendjährige Geschichte zu verdanken, die stark von ihrem Hafen, einem Knotenpunkt verschiedener Völker und Kulturen geprägt ist. Begeben Sie sich während des Zwischenstopps auf Entdeckungstour zu sehenswerten Gebäuden, wie beispielsweisen zu der Kathedrale San Ciriaco aus weißem und rosafarbenem Marmor, dem Trajansbogen, oder auch zu dem Haus aus dem 15. Jahrhundert, in dem der Maler Raffael geboren wurde und aufwuchs.

      25. September 2021 – Bari

      25. September 2021 – Bari

      Ankunft 25.09.2021 um die Mittagszeit. Abfahrt 25.09.2021  am späten Nachmittag.

      Bari erstreckt sich auf einer fruchtbaren Ebene an der Adriaküste, inmitten endloser, von Wasser und Wind geformter Landschaften. Die Stadt trägt die Spuren der Menschen, die sie im Laufe der Jahrhunderte erobert, bewohnt oder auch einfach nur auf dem Weg zu fernen Häfen besucht hatten. Zwar hat die Archäologie die Geheimnisse ihrer Ursprünge noch nicht ganz entschlüsseln können, jedoch zeugen die zahlreichen Ausgrabungsstätten von der reichen Vergangenheit der Stadt, die Sarazenen, Byzantiner, Normannen und Schwaben erlebt hat, die jeweils ihre eigenen kulturellen Einflüsse mitgebracht haben. Nutzen Sie den Zwischenstopp in der Stadt für das Erkunden der kleinen Gassen des Bari Vecchia, des historischen Stadtzentrums, in dem sich viele kleine Kirchen und Monumente vergangener Zeiten finden. 

      26. September 2021 – Auf See

      26. September 2021 – Auf See

      Ankunft 26.09.2021. Abfahrt 26.09.2021 .

      Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Lassen Sie sich je nach Jahreszeit zu einem Sprung in den Pool oder zu einem Sonnenbad verlocken. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einer Konferenz oder einer der an Bord angebotenen Vorstellungen beizuwohnen, in der Boutique ein wenig zu shoppen oder die PONANT-Fotografen in ihrem eigenen Bereich aufzusuchen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

      27. September 2021 – Valletta

      27. September 2021 – Valletta

      Ankunft 27.09.2021 am frühen Vormittag. Abfahrt 27.09.2021  am späten Nachmittag.

      Die vollständig zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Hauptstadt Valletta erstreckt sich über eine Halbinsel im Nordwesten von Malta. Vom Tritonbrunnen bis zum Fort St. Elmo biete die Stadt ebenso vielen majestätischen Straßen wie treppenförmig angelegten Gassen. Die farbigen Loggien und die verzierten Erker der hohen Wohngebäude begleiten Sie bei Ihrer Entdeckungstour, die selten von Autos gestört wird. Besichtigen Sie den mit Wappen und Fresken geschmückten Großmeisterpalast. Die St.-Johannes-Kathedrale sowie die seit dem 16. Jh. die Stadt schützenden Wehrmauern gehören auch zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt. Die in Terrassen angelegten Gärten von Barraca verleihen Ihrem Rundgang eine grüne und blühende Note.

      28. September 2021 – Catania, Sizilien

      28. September 2021 – Catania, Sizilien

      Ankunft 28.09.2021 am frühen Vormittag. Abfahrt 28.09.2021  am frühen Nachmittag.

      Auf halbem Weg zwischen Messina und Syrakus erhebt sich die mächtige Silhouette des Ätnas über die kleine Stadt Catania. Dieser von Rauchwolken umhüllte Riese, Nährvater und Zerstörer zugleich, begrub Ende des 17. Jahrhunderts große Teile der Stadt unter Lavaströmen; sie wurde im spätbarocken Baustil wiederaufgebaut. Aufgrund zahlreicher Bauwerke aus dieser Zeit wurde sie zum UNESCO-Welterbe erklärt. Entdecken Sie die der Heiligen Agathe geweihte Kathedrale mit ihren hohen Apsiden aus Lavagestein und den Elefantenbrunnen, das Wahrzeichen der Stadt, auf ihrem Vorplatz. Es heißt, der Elefant habe die Macht, die Wut des Ätnas zu zügeln …

      29. September 2021 – Salerno

      29. September 2021 – Salerno

      Ankunft 29.09.2021 am frühen Vormittag. Abfahrt 29.09.2021  am späten Nachmittag.

      Die italienische Provinz Salerno fasziniert ihre Besucher mit einer vielfältigen Mischung einzigartiger Emotionen. Ganz in der Nähe vermitteln die Ruinen der archäologischen Fundstätte Pompeji einen bewegenden Eindruck einer römischen Stadt zur Kaiserzeit. Die unter der Asche ruhende Stadt gab ihre Objekte, Häuser und pastellfarbenen Fresken nahezu unversehrt frei. Die Stätte zählt zum Welterbe der UNESCO.

      30. September 2021▸29. September 2021 – Civitavecchia (Rom)

      Civitavecchia (Rom)

      Ausschiffung am 30.09.2021 um 07H00 .

      Die zwischen dem Tyrrhenischen Meer und den Tolfabergen auf einer etruskischen Stätte erbaute Stadt Civitavecchia strahlt Dolce Vita aus. Als moderne Stadt mit hoher Lebensqualität verbindet sie Kunst und Geschichte. So können Sie prachtvolle historische Stätten wie das Fort Michelangelo oder die Kathedrale des Heiligen Franziskus von Assisi besichtigen. Die ungefähr 80 km von Rom entfernte Stadt ist ein schönes Eingangstor zur italienischen Hauptstadt.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Wichtiger Hinweis zur Benutzung von Drohnen: Die Benutzung von Drohnen ist an Bord der PONANT-Schiffe strengstens untersagt, sowohl während der Fahrt als auch im Hafen oder an Anlegestellen. In der Arktis und Antarktis ist die Benutzung von Drohnen durch die internationalen Polar-Regelungen auch an Land strengstens untersagt. In den anderen Regionen unterliegt eine eventuelle Nutzung von Drohnen dem Erhalt einer Genehmigung bei den zuständigen Behörden der einzelnen Länder und der durchquerten Gebiete sowie dem Vorliegen eines Drohnenführerscheins, den der Benutzer in seinem Herkunftsland erwerben muss. Der Erhalt dieser Genehmigungen geht zu Lasten der Passagiere. Die Genehmigungen müssen jederzeit vorgezeigt werden können. Passagiere, die gegen diese Genehmigungspflicht verstoßen, machen sich strafbar.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      Thema

      Musik

      Musik

      Lassen Sie sich von den Wellen sanft wiegen und entdecken Sie den Genuss unserer Kultur-Kreuzfahrten, bei denen die Musik im Mittelpunkt steht.

      Eine musikalische Reise auf dem Wasser

      Sie sind Liebhaber klassischer Musik, keltischer Melodien oder des Rhythmus von Jazz-Musik und Sie haben Lust auf ein ganz anderes Kreuzfahrt-Erlebnis? Stillen Sie Ihre Sehnsucht nach Evasion, gehen Sie mit PONANT an Bord zu einer musikalischen Kreuzfahrt auf höchstem Niveau.

      Genießen Sie diese Kultur-Kreuzfahrt im täglichen Rhythmus von Konzerten und Konferenzen, um den Charme von Meer und Musik zu vereinen. Reisen Sie in Begleitung von talentierten Künstlern in faszinierende Landschaften und in das außergewöhnliche Kulturerbe des Mittelmeerraums, Nordeuropas oder der Adria.

      Eine Palette außergewöhnlicher Künstler*

      Umgeben von Virtuosen wie beispielsweise Alain Duault, Poet, Schriftsteller, Musikwissenschaftler und Radiomoderator; Gilles Vonsattel, amerikanischer Pianist und Preisträger des Avery Fisher Career Grant; oder Cécile Corbel, Sängerin und Harfenistin aus der keltischen Folk-Pop-Welt; entdecken Sie die bekanntesten Meisterwerke neu oder lassen Sie sich von originellen Kompositionen verzaubern.

      Begegnen Sie einigen der talentiertesten Künstler der Epoche, die ihr Können und ihre Leidenschaft in einer privaten Umgebung teilen. Erleben Sie an ihrer Seite das erlesene Abenteuer einer PONANTMusik-Kreuzfahrt.

      * Als Beispiel genannte Personen. Die besonderen Gäste Ihrer Kreuzfahrt finden Sie in der Rubrik "Gäste

      Gast/Gäste

      Alain Duault

      Alain Duault

      The novelist, poet, journalist, musicologist and radio and television presenter Alain Duault has been sharing his passion for and knowledge of classical music for more than 30 years. Considered to be one of the greatest opera specialists in France he is now President of the Prix Pelléas jury, and has been made an Officier de la Légion d’Honneur and Commandeur des Arts et Lettres.

      Alain Duault studied literature, philosophy and psycho-analysis in Paris, then musicology and piano. His first TV appearance was as a guest of Bernard Pivot for his book of poems, Colorature. This led to a number of radio programmes dedicated to classical music, notably on RTL, the radio station where Alain Duault would be “Mr Classical Music” for 22 years, before joining Radio Classique with daily slots until 2018. A role that he also took on for the France 3 television channel, presenting a number of exceptional programmes (masterclasses with Ruggero Raimondi in the Salle Gaveau, Musiques en fête at the Chorégies d’Orange festival…).

      In 1999, he conceived and presented Intégrale Chopin (225 works, 60 pianists), broadcast on France 3. Then in 2001, he wrote and performed an ambitious and very popular show, Verdi, une passion, un destin (with Jean Piat and 250 musicians). In the wake of this success, he wrote and performed two other shows:  Victor Hugo, la légende d’un siècle in 2002 and Rencontre avec George Sand (with Marie-Christine Barrault) in 2004 and 2005.

      Alain Duault also puts his writing skills to the service of classical music. The author of a number of books, including Dans la peau de Maria Callas, (Le Passeur Éditeur, 2014, pocket edition, 2017), Dictionnaire amoureux illustré de l’Opéra (Plon Gründ, 2016), Ce léger rien des choses qui ont fui, poetry (Gallimard, 2017), he also writes editorials for Classica.

      Language spoken: French

       

      Photo credit: Laurent Rouvrais @Radio Classique 

      Änderungen vorbehalten.

      Preisanfrage
      Benötigen Sie weitere Informationen?