Wunder des westlichen Mittelmeers

8 Tage / 7 Nächte
    Kunst
    Wunder des westlichen Mittelmeers

    Kreuzfahrt Mittelmeer

    28. September 2018 bis 5. Oktober 2018
    8 Tage / 7 Nächte

    Einschiffung : Valletta
    Ausschiffung : Athen

    Schiff : LE LAPEROUSE

    • Ref : R280918

    Abfahrtskalender

    From the island of Malta to AthensPONANT invites you on an exceptional voyage with two ports of call in Sicily and four in Greece.  

    Le Lapérouse will leave Valletta, the capital of Malta and former stronghold of the Knights of the Order of Malta, for an 8-day cruise on seas that are brimming with history.  

    After calling at beautiful Catania whose Late Baroque style monuments spread to the foot of Mount Etna, we will set sail for Taormina.  

    In Taormina, the streets will lead you to the impressive ancient theatre, where the quality of the acoustics is exceptional. And as a constant backdrop: the majestic Mount Etna!

    Le Lapérouse will then cross the Ionian Sea towards Katakolon, its first Greek point of call. From the port, you will be able to head to Olympia, listed as a UNESCO World Heritage Site, whose ruins testify to its former grandeur. On the following day, from Itea, another exceptional site awaits: Delphi.

    Your ship will then sail along the astonishing Corinth Canal, a famous sea channel dug out by men in the 19th century, and arrive in Nafplion. From Nafplion you will able to visit two ancient jewels: the Epidaurus Theatre and Mycenae, the royal city of House of Atreus.

    The cruise will then enable you to discover Hydra, a small island of old-worldly charm where motorised traffic is banned.

    This wonderful journey will end in Athens.

    Highlights

    • Vor der Ausschiffung, die Entdeckung der Hauptstadt Maltas, Weltkulturerbe der UNESCO und europäische Kulturhauptstadt 2018
    • Stätten des UNESCO-Welterbes: die historische Altstadt von Valletta, das historische und barocke Erbe Catanias, der Ätna und das Theater von Taormina, Delphi von Itea aus, die Akropolis in Athen (Ausschiffungshafen)
    • Die Schätze Siziliens: Catania und Taormina
    • Die unvergessliche Durchfahrt des Kanals von Korinth.

    • program-5538852
    • program-5538854
    • program-5538855
    • program-5538856

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE LAPEROUSE

      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE
      • LE LAPEROUSE

      LE LAPEROUSE

      Mit ihrer modernen, umweltfreundlichen Technik, Kabinen mit exzellentem Design und großen Suiten mit Fensterfronten und zum Meer hin weit geöffneten Lounges, bietet Ihnen diese neue Yacht von kleiner Größe mit nur 92 Kabinen und Suiten ein einmaliges Kreuzfahrterlebnis.

      Le Laperouse, das erste Schiff der neuen Bauserie, verkörpert das für PONANT typische, einzigartige Ambiente mit der feinen Mischung aus Eleganz, Intimität und Komfort.

      An Bord der Kreuzfahrtyacht, das unter französischer Flagge fährt, genießen Sie eine immer breitere Palette an Reisezielen in ethnisch-schickem Ambiente mit einem Service auf höchstem Niveau.

      Eine gewisse Idee von Luxus, geprägt von Authentizität und der Passion für Reisen.

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      28. September 2018 – Catania, Sizilien

      Valletta

      Einschiffung 28.09.2018 von 16H00 bis 17H00 . Abfahrt 28.09.2018  um 18H00 .

      Die vollständig zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Hauptstadt Valletta erstreckt sich über eine Halbinsel im Nordwesten von Malta. Vom Tritonbrunnen bis zum Fort St. Elmo kommen Sie an ebenso vielen majestätischen Straßen wie treppenförmig angelegten Gassen vorbei. Die farbigen Loggien und die verzierten Erker der hohen Wohngebäude begleiten Sie bei Ihrer Entdeckungstour, die selten von Autos gestört wird. Unter den unendlich vielen Bauwerken der Stadt können Sie die St.-Johannes-Kathedrale mit Goldverzierungen, den mit Wappen und Fresken geschmückten Großmeisterpalast sowie die seit dem 16. Jh. die Stadt schützenden Wehrmauern besichtigen. Die in Terrassen angelegten Gärten von Barraca verleihen Ihrem Rundgang eine grüne und blühende Note.

      29. September 2018 – Catania, Sizilien

      29. September 2018 – Catania, Sizilien

      Ankunft 29.09.2018 um die Mittagszeit. Abfahrt 29.09.2018  am frühen Abend.

      Auf halbem Weg zwischen Messina und Syrakus erhebt sich die mächtige Silhouette des Ätnas über die kleine Stadt Catania. Dieser von Rauchwolken umhüllte Riese, Nährvater und Zerstörer zugleich, begrub Ende des 17. Jahrhunderts große Teile der Stadt unter Lavaströmen; sie wurde im spätbarocken Baustil wiederaufgebaut. Aufgrund zahlreicher Bauwerke aus dieser Zeit wurde sie zum UNESCO-Welterbe erklärt. Entdecken Sie die der Heiligen Agathe geweihte Kathedrale mit ihren hohen Apsiden aus Lavagestein und den Elefantenbrunnen, das Wahrzeichen der Stadt, auf ihrem Vorplatz. Es heißt, der Elefant habe die Macht, die Wut des Ätnas zu zügeln …

      30. September 2018 – Taormina, Sizilien

      30. September 2018 – Taormina, Sizilien

      Ankunft 30.09.2018 am frühen Vormittag. Abfahrt 30.09.2018  um die Mittagszeit.

      Der an der Ostküste Siziliens in der Provinz Messina gelegene Badeort Taormina gilt als Saint-Tropez der Insel: Kulturerbe, lauschige Strände und Luxus-Shopping haben sich hier vereint. Sie können das 300 Meter über dem Wasser befindliche mittelalterliche Zentrum besichtigen, dessen Terrassen einen freien Blick auf das Mittelmeer eröffnen. Ein weiteres Zeugnis der Vergangenheit der Stadt sind die Ruinen des griechisch-römischen Theaters. Diese äußerst gut erhaltene Stätte zieht Besuchern an, die von der natürlichen Schönheit des Ortes oberhalb einer türkisfarbenen Bucht fasziniert sind.

      1. Oktober 2018 – Katakolo

      1. Oktober 2018 – Katakolo

      Ankunft 01.10.2018 am frühen Nachmittag. Abfahrt 01.10.2018  am frühen Abend.

      Dieses malerische Küstendorf erstreckt sich am Ionischen Meer im Westen des Peloponnes. Dessen Hauptkai bietet Ihnen einen weiten Ausblick auf die bewaldeten Hügel der Küste. Die strahlend weiße St.-Nikolaus-Kirche verfügt über eine reiche Ausstattung mit Ikonen - ein echter Augenschmaus. Sie haben auch die einmalige Gelegenheit, die Ausgrabungsstätte von Olympia an den Hängen des Kronos zu besichtigen.

      2. Oktober 2018 – Itea

      2. Oktober 2018 – Itea

      Ankunft 02.10.2018 am frühen Vormittag. Abfahrt 02.10.2018  um die Mittagszeit.

      Die in eine Bucht des Golfs von Korinth eingebettete kleine Hafenstadt liegt in Kontinentalgriechenland nordwestlich von Athen. Während Sie sich dem Vergnügen eines Spaziergangs entlang der nach alter Art gepflasterten Kais hingeben, können Sie den Blick auf die umliegenden Gipfel der Bucht von Itea genießen. Auch eine Besichtigung des Heiligtums von Delphi lassen Sie sich sicherlich nicht entgehen. Es befindet sich an den Hängen des Parnass in nur etwa zehn Kilometern Entfernung von Itea. Diese UNESCO-Welterbestätte strahlt einen unbestreitbaren Reiz aus. Deren antike Ruinen sind von steilen Bergen umgeben und das zugehörige archäologische Museum präsentiert Ihnen alle kulturellen Schätze.

      2. Oktober 2018 – Fahrt durch den Kanal von Korinth

      2. Oktober 2018 – Fahrt durch den Kanal von Korinth

      Ankunft 02.10.2018. Abfahrt 02.10.2018 .

      Der Kanal von Korinth trennt die griechische Region Peloponnes vom Kontinent und lässt sie so zur Insel werden. Er wurde 1893 eröffnet, hat eine Länge von etwas mehr als sechs Kilometern und ermöglicht Handels- und Tourismusschiffen einen 400 Kilometer langen Umweg um die Halbinsel zu vermeiden. Die beiden Seiten des Kanals erreichen eine Höhe von etwa fünfzig Metern. Das Verfolgen von den Außendecken aus der Fahrt des Schiffes über diese schmale, von hohen, ockerfarbenen Felsen umgebene Wasserstraße stellt ein einzigartiges Erlebnis dar, das Sie nicht verpassen sollten.

      3. Oktober 2018 – Nafplio

      3. Oktober 2018 – Nafplio

      Ankunft 03.10.2018 am frühen Vormittag. Abfahrt 03.10.2018  am späten Abend.

      Die schöne Stadt Nauplio erstreckt sich stufenförmig an den grünen Hängen des Argolischen Golfs im Osten des Peloponnes. Sie ermöglicht Ihnen, ein sehr mannigfaltiges Kulturerbe zu entdecken. Sehenswert sind zum Beispiel die antike Agora auf dem Akronafplia-Plateau, die Arkaden im italienischen Stil des Syntagma-Platzes und die barocke Festung Palamidi auf dem gleichnamigen Hügel. Von ganz oben bezaubert die Panoramaaussicht auf den Golf und die umliegenden Berge. Um sich am Wasser zu entspannen, folgen Sie der Arvanitia-Promenade zu einer schönen kleinen Felsbucht im Schatten von Zedern und Zypressen.

      4. Oktober 2018 – Hydra

      4. Oktober 2018 – Hydra

      Ankunft 04.10.2018 am späten Vormittag. Abfahrt 04.10.2018  am späten Nachmittag.

      Dieses ungewöhnliche Etappenziel der Saronischen Inseln liegt östlich des Peloponnes. Hydra ist autofrei. Die gleichnamige Hafenstadt liegt stufenförmig an den Hängen einer bergigen Bucht. Sie erstaunt durch ihre unverputzten Häuser. Diese gehören zu den Traditionen, ebenso wie die an den Kais festgemachten farbenfrohen Kaiks. Etwas weiter an der Küste haben Sie die Möglichkeit zur Entdeckung eines der byzantinischen Kunst gewidmeten Museums, das sich in den Räumlichkeiten des Mariä-Himmelfahrts-Klosters befindet, sowie der Sammlungen des Museums für nationale Geschichte von Athen, die in der eleganten Villa Koundouriotis ausgestellt werden.

      5. Oktober 2018▸4. Oktober 2018 – Athen

      Athen

      Ausschiffung am 05.10.2018 um 06H00 .

      Die griechische Hauptstadt liegt am Rande des Saronischen Golfs im Osten des Landes. Der Name Athen stand einst im Plural und bezog sich auf die ersten Dörfer, welche die Akropolis umgaben. Dieses Felsplateau mit historischen Bauwerken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist einfach bezaubernd. Weiter unten haben Sie die Gelegenheit, eines der lebhaftesten Viertel von Athen zu besichtigen: Plaka mit seinem Gewirr aus bunten Gässchen, die am Abend nach Moussaka und Garnelen mit Knoblauch duften. Um nichts von der glanzvollen kulturellen Vergangenheit der Stadt zu verpassen, können Sie dem Archäologischen Nationalmuseum oder auch dem Museum für kykladische Kunst einen Besuch abstatten.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      • Wichtiger Hinweis zur Benutzung von Drohnen: Die Benutzung von Drohnen ist an Bord der PONANT-Schiffe strengstens untersagt, sowohl während der Fahrt als auch im Hafen oder an Anlegestellen. In der Arktis und Antarktis ist die Benutzung von Drohnen durch die internationalen Polar-Regelungen auch an Land strengstens untersagt. In den anderen Regionen unterliegt eine eventuelle Nutzung von Drohnen dem Erhalt einer Genehmigung bei den zuständigen Behörden der einzelnen Länder und der durchquerten Gebiete sowie dem Vorliegen eines Drohnenführerscheins, den der Benutzer in seinem Herkunftsland erwerben muss. Der Erhalt dieser Genehmigungen geht zu Lasten der Passagiere. Die Genehmigungen müssen jederzeit vorgezeigt werden können. Passagiere, die gegen diese Genehmigungspflicht verstoßen, machen sich strafbar.

      Thema

      KUNST &  LITERATUR

      KUNST & LITERATUR

      Da wir der tiefen Überzeugung sind, dass es viele verschiedene Arten des Reisens gibt, würden wir uns freuen, Sie auf einer unserer Kunst- oder Literaturkreuzfahrten, bei denen ein umfangreiches Kulturprogramm Ihre Reise bereichert, als Gast begrüßen zu dürfen.

      Ihr kultureller Genuss an Land

      Wer sich für eine PONANT-Themenkreuzfahrt entscheidet, kann sich auf eine von außergewöhnlichen Zwischenstationen geprägte Reiseroute freuen. Sowohl unsere Kunst- als auch unsere Literaturkreuzfahrten verbinden die Freuden einer Seefahrt mit dem Entdecken legendärer Kulturhöhepunkte in Städten, die für den Reichtum ihrer Architektur und ihres Kulturerbes bekannt sind.

      Während verschiedener Besichtigungen können Sie einzigartige, von Kunst und Kultur geprägte Momente erleben. Exklusive Erlebnisse, ein Programm nach Maß, private Vorführungen … Die Gestaltung dieser Kreuzfahrten ist von besonderer Sorgfalt geprägt und führt Sie ins Zentrum legendärer Orte.

      Ihr kultureller Austausch an Bord

      An Bord unserer luxuriösen Schiffe mit beschaulicher Größe werden Sie auf andere Reisende treffen, die dieselbe Leidenschaft wie Sie haben. Auch Spitzenreferenten und Künstler erweisen uns die Ehre ihres Besuchs. So können Sie während der Fahrt über die Meere einzigartige Momente unter Kulturliebhabern und Lektoren verbringen.

      Während der gesamten Dauer Ihrer Kunst- oder Literaturkreuzfahrt bieten Ihnen die außergewöhnlichen Fachleute, die wir eingeladen haben, einzigartige Vorträge rund um das gewählte Thema. So gehen sie beispielsweise auf unterschiedliche Thematiken der Kunst ein: eine Epoche, eine Bewegung, wichtige Persönlichkeiten … oder der Literatur: Politik, Gesellschaft, Geschichte …

      Gast/Gäste

      André Dussollier

      André Dussollier

      Born 1946 in Annecy, André Dussollier spent his childhood in Cruseilles, a small village nearby where his parents, tax collectors, moved.  Thanks to a teacher he very quickly acquired a taste for acting, and at the tender age of ten appeared on stage for a performance of L’Enfant et la Rivière.

      After his baccalaureate, while continuing in the theatre, he studied at Grenoble University where he obtained a degree in linguistics with a Master’s in modern literature in 1969. Still passionate about theatre he decided to go to Paris and become an actor. He took drama classes with Jean Périmony to prepare for the entrance exam to the Conservatoire. After two years of study, he left with three first prizes in classic, modern and foreign drama. He was hired by Comédie Française where he became a resident in 1972. That year, François Truffaut noticed him on stage and offered him his first major role in Une belle fille comme moi.

      Since then, André Dussolier has had roles in mainstream and art house movies, notably with Alain Resnais: L’amour à mort 1984, Mélo 1986, On connaît la chanson 1997 (César Best Actor Award), Cœurs 2006, Les Herbes folles 2009; but also with Coline Serreau: 3 hommes et un couffin; Eric Rohmer: Le Beau Mariage; Jean Becker: Les Enfants du MaraisEffroyables jardins, Un Crime au paradis; Claude Sautet: Un cœur en hiver (César Best Supporting Actor Award); François Dupeyron: La Chambre des officiers (César Best Supporting Actor Award); Jean-Pierre Jeunet: Le Fabuleux Destin d'Amélie Poulain; and Étienne Chatiliez: Tanguy.

      He has performed on stage: Monstres sacrés, sacrés monstres, (2001-2004; Prix Plaisir du Théâtre), Les Athlètes dans leur tête (2003-2007), Diplomatie by Cyril Gely (2010-2012), and more recently Novecento (2014-2017) for which he received the Molière Best Actor Award in 2015).

      Aboard Le Lapérouse, André Dussollier will perform two shows: Novecento and talks accompanied by musical interludes. Musicians: Elio di Tanna on piano, Olivier Andres on double-bass, Sylvain Gontard on trumpet and Michel Bocchi on drums.

      Language spoken: French

       

      Photo credit: Patrick Swirc

      Änderungen vorbehalten.

      Vor- / Nach- Programme

      1. Vorprogramm

        28.09.2018 – The fortified city of Vittoriosa

        40.00 € **

        Mehr Details

        27.09.2018 – Valletta, on your own (1 night)

        290.00 € **

        Mehr Details

      2. Nachprogramm

        05.10.2018 – En route to Athens International Airport

        40.00 € **

        Mehr Details

        05.10.2018 – Athens, the ancient city

        110.00 € **

        Mehr Details

      3. Flugpaket

        28.09.2018 – Flights From/To Paris (Economic Class) + The fortified city of Vittoriosa (Pre) + En route to Athens international airport (Post)

        540.00 € **

        28.09.2018 – Flights From/To Paris (Economic Class) + The fortified city of Vittoriosa (Pre) + Athens, the ancient city (Post)

        150.00 € **
      Achtung: Je nach Buchungszeitpunkt können die aktuellen Preise von den Katalogpreisen abweichen, denn sie werden auf der Basis der Verfügbarkeit und der Preise der ausgewählten Fluggesellschaften zum Buchungszeitpunkt berechnet.
      Reisende werden gebeten, alle Informationen mit den Behörden vor Abreise zu prüfen. Konsultieren Sie das Auswärtige Amt für wichtige Einreiseinformationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die zur Verfügung gestellten Informationen bis zum Abreisedatum ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie über diese Website. PONANT empfiehlt sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Abreise vorzubereiten und einzustellen, achten Sie auf Ihre Wertsachen und vermeiden Sie es, wertvolle Dinge mit sich zu tragen.
      Benötigen Sie weitere Informationen?