Virtuosen vor der Küste Westeuropas

9 Tage / 8 Nächte
    WENIGE KABINEN FREI
    Last Minute
    Musik-Kreuzfahrt
    Virtuosen vor der Küste Westeuropas

    Kreuzfahrt Nordeuropa

    13. September 2019 bis 21. September 2019
    9 Tage / 8 Nächte

    Einschiffung : Honfleur
    Ausschiffung : Honfleur

    Schiff : LE DUMONT-D'URVILLE

    • Ref : U130919

    In Kooperation mit RADIO CLASSIQUE.  

    PONANT lädt Sie zu einer musikalischen Kreuzfahrt auf der Nordsee in Kooperation mit RADIO CLASSIQUE und unter Anwesenheit von Alain Duault ein. In Honfleur gehen Sie an Bord der Le Dumont-d‘Urville zu einer 9-tägigen Kreuzfahrt entlang der keltischen Küste.  

    Auf den Scilly Islands, ein kleiner, bizarrer Archipel, entdecken Sie Landschaften, die geradewegs aus Enid Blytons Geschichte 'The Rockingdown Mystery' zu stammen scheinen - Sandstrände entlang grüner Felder, auf deren Hügel die Ruinen alter Burgen stehen.

    Sie entdecken auch die Heimatstadt der Beatles, die ehemalige Industriestadt Liverpool am Ufer der Mersey, die vollkommen neu gestaltet wurde.

    Anschließend geht es nach Guernsey, deren grüne Weiden und romantische Felsen zur Exilheimat für Victor Hugo wurden.

    Der ursprüngliche Charme des Hafens Penzance in Cornwall wird Ihnen gefallen. Dann fahren Sie nach Honfleur und entdecken das Vieux Bassin (das "alte Becken") und die Fachwerkhäuser.

    Karte anzeigen Preisanfrage Wunschzettel

    Highlights

    • Eine musikalische Kreuzfahrt in Kooperation mit RADIO CLASSIQUE mit Alain Duault und Künstlern an Bord
    • Fahrt entlang der keltischen Küsten, Orte der Magie und Legenden
    • UNESCO-Welterbestätten: der alte Hafen von Liverpool
    • Entdeckung der wilden Landschaft der Scilly-Inseln
    • Der malerische Charme von Honfleur, Ihrem Ein- und Ausschiffungshafen

    • program-7007355
    • program-7007356
    • program-7007357
    • program-7007358

    Kabinen & Suiten

    Zurück

    Wählen Sie eine Kabinenkategorie aus* :

    1196625.jpg

    Privilege Suite Deck 6

    • Kabinengröße : 32 m²
    • Belegung : bis zu 3 Gäste pro Kabine
    • Privater Balkon
    • Individuell einstellbare Klimaanlage
    • King-Size-Bett oder zwei Einzelbetten
    • 1 sofa
    • Minibar
    • Flachbildfernseher
    • Satelliten-TV
    • Schreibtisch
    • Ipod(TM)-Docking Station
    • Video on Demand
    • Safe
    •  Fön
    • Bademäntel
    • hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke)
    • Satellitentelefon
    • 110/220 Volt Steckdosen
    • 24-Stunden Room-Service
    • Internet-Anschluss
    • Wireless LAN
    •  Butlerservice.
    Preis
    Katalogpreis pro Personin der Doppelkabine.   
    1196624.jpg

    Privilege Suite Deck 5

    • Kabinengröße : 32 m²
    • Belegung : bis zu 3 Gäste pro Kabine
    • Privater Balkon
    • Individuell einstellbare Klimaanlage
    • King-Size-Bett oder zwei Einzelbetten
    • 1 sofa
    • Minibar
    • Flachbildfernseher
    • Satelliten-TV
    • Schreibtisch
    • Ipod(TM)-Docking Station
    • Video on Demand
    • Safe
    •  Fön
    • Bademäntel
    • hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke)
    • Satellitentelefon
    • 110/220 Volt Steckdosen
    • 24-Stunden Room-Service
    • Internet-Anschluss
    • Wireless LAN
    •  Butlerservice.
    Preis
    Katalogpreis pro Personin der Doppelkabine.   
    1196612.jpg

    Grand Deluxe Suite Deck 6

    • Kabinengröße : 45 m²
    • Belegung : bis zu 4 Gäste pro Kabine
    • Privater Balkon 40m2
    • Individuell einstellbare Klimaanlage
    • King-Size-Bett oder zwei Einzelbetten
    • Badewanne
    • Minibar
    • Flachbildfernseher
    • Satelliten-TV
    • Schreibtisch
    • Ipod(TM)-Docking Station
    • Video on Demand
    • Safe
    •  Fön
    • Bademäntel
    • Satellitentelefon
    • 110/220 Volt Steckdosen
    • hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke)
    • 24-Stunden Room-Service
    • WLAN Internet Zugang
    • Butlerservice
    Preis
    Katalogpreis pro Personin der Doppelkabine.   

    LE DUMONT-D'URVILLE

    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE
    • LE DUMONT-D'URVILLE

    LE DUMONT-D'URVILLE

    Mit ihrer modernen, umweltfreundlichen Technik, Kabinen mit exzellentem Design und großen Suiten mit Fensterfronten und zum Meer hin weit geöffneten Lounges, bietet Ihnen diese neue Yacht von kleiner Größe mit nur 92 Kabinen und Suiten ein einmaliges Kreuzfahrterlebnis.

    Le Dumont d'Urville, das vierte Schiff der neuen Bauserie, verkörpert das für PONANT typische, einzigartige Ambiente mit der feinen Mischung aus Eleganz, Intimität und Komfort.

    An Bord der Kreuzfahrtyacht, das unter französischer Flagge fährt, genießen Sie eine immer breitere Palette an Reisezielen in ethnisch-schickem Ambiente mit einem Service auf höchstem Niveau.

    Eine gewisse Idee von Luxus, geprägt von Authentizität und der Passion für Reisen.

    HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

    13. September 2019 – Dartmouth

    Honfleur

    Einschiffung 13.09.2019 von 16H00 bis 17H00 . Abfahrt 13.09.2019  um 18H00 .

    Honfleur, Juwel der Côte Fleurie, erstreckt sich an der Bucht von Rouen in der Normandie. Sehenswert ist der alte Hafen, in dem historische Schiffe festgemacht sind. Die Kais, gesäumt von hohen, schiefergedeckten Wohngebäuden, liefern den idealen Rahmen für einen sehr angenehmen Bummel. In den etwas abseits gelegenen Straßen sehen Sie zahlreiche Fachwerkhäuser. Die malerischen Orte sind die Wiege von zahlreichen Vorläufern des Impressionismus. Ihre faszinierenden Gemälde sind im Eugène-Boudin-Museum ausgestellt. Sie zeigen Szenen vergangener Zeiten in den mittelalterlichen Gassen und an der Küste, symbolisiert durch den Strand Le Butin vor grünen Hügeln.

    14. September 2019 – Dartmouth

    14. September 2019 – Dartmouth

    Ankunft 14.09.2019 um die Mittagszeit. Abfahrt 14.09.2019  am späten Nachmittag.

    Im Südwesten Englands können Sie in der Grafschaft Devon in die zauberhafte Atmosphäre der kleinen Stadt Dartmouth eintauchen. Der Ort liegt inmitten von grünen Landschaften an der Mündung des River Dart und besticht mit den wunderschönen, typischen Landschaften des ländlichen Englands. Die malerischen Kopfsteingassen sind von prächtigen Fachwerkhäusern aus dem 15. und 16. Jahrhundert gesäumt. Am Nordufer des Flusses können Sie alte Fischerhäuser in bunten Pastellfarben entdecken. Die kleine Hafenstadt, die heute ein beliebtes Tourismusziel ist, hat sich ihre ruhige und romantische Atmosphäre bewahrt.

    15. September 2019 – Scilly-Inseln

    15. September 2019 – Scilly-Inseln

    Ankunft 15.09.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 15.09.2019  nachmittags.

    Nestling in the clear waters of the Atlantic Ocean, at the south west tip of Cornwall, the Isles of Scilly form a small British island chain whose climate, landscapes and lifestyle are unlike any other and seem to have come straight from an Enid Blyton story. Here, everything resembles a tropical paradise. The long sandy beaches run alongside lush green meadows teeming with semi-exotic flowers, whilst the ruins of ancient castles loom from the tops of the hills. Veritable havens of peace that inspired the legendary Avalon of King Arthur, they are today listed as an Area of Outstanding Natural Beauty and the rugged coastline plays host to wildlife that is as varied as it is exceptional, including the very rare Atlantic grey seal.

    16. September 2019 – Liverpool

    16. September 2019 – Liverpool

    Ankunft 16.09.2019 um die Mittagszeit. Abfahrt 16.09.2019  abends.

    Im Nordwesten Englands entfaltet sich die dynamische und fesselnde Stadt Liverpool entlang der Ufer des Mersey. Dieser rezessionsgeschädigten, ehemaligen industriellen Bastion gelang insbesondere dank der sehr gelungenen Umgestaltung ihrer Hafenbecken - Weltkulturerbe der UNESCO seit 2004 - ein neuer Aufschwung. Die Stadt, Wiege der Beatles, bietet den Besuchern eine unerschöpfliche Zahl an Sehenswürdigkeiten. Wenn auch der Spaziergang von Pier Head bis Albert Dock ein unbedingtes Muss ist, so besticht Liverpool auch durch seine Museen und den Reichtum seiner Architektur. Aber am frappierendsten ist die so freundliche und offene Geisteshaltung der Einwohner. Was John Lennon "die positive Energie " nannte …

    17. September 2019 – Dublin

    17. September 2019 – Dublin

    Ankunft 17.09.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 17.09.2019  abends.

    Die irische Hauptstadt erstreckt sich an der Ostküste von den Ufern des Flusses Liffey bis zur Bucht von Dublin. Sie entdecken deren einladende, lebendige Seite im Fußgängerviertel Temple Bar. In den gepflasterten Straßen gibt es unzählige Kreativläden, Pubs im alten Stil und Kulturzentren. In der Nähe der für ihre Bibliothek des 18. Jh. berühmten Universität Trinity College können Sie entlang der Grafton Street bummeln:In deren legendären Cafés werden Ihnen Buttermilch-Scones noch warm mit Konfitüre serviert. Nicht weit von dort führt Sie die majestätische O'Connell-Brücke zur gleichnamigen Allee, auf der die zeitgenössische Leuchtskulptur Spire errichtet ist.

    18. September 2019 – Fishguard

    18. September 2019 – Fishguard

    Ankunft 18.09.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 18.09.2019  am späten Nachmittag.

    Auf Ihrer Kreuzfahrt lädt die kleine Küstenstadt Fishguard im Süden von Wales zu einem ruhigen Zwischenstopp ein. Sie liegt zwischen zwei Hügeln und war einst ein Handelsposten der Wikinger. Heute ist sie der ideale Ausgangspunkt, um das Walliser Hinterland zu entdecken. Neben den fruchtbaren Feldern, den grünen Tälern und der wunderschönen Heidelandschaft hat die Region außerdem ein reiches historisches Erbe zu bieten. Sie können insbesondere das mittelalterliche Pembroke Castle besichtigen, das für seine imposante Architektur und seine berühmten Bewohner bekannt ist, zu denen auch Gerald of Windsor gehörte.

    19. September 2019 – Penzance

    19. September 2019 – Penzance

    Ankunft 19.09.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 19.09.2019  am frühen Abend.

    An der äußersten Südwestspitze Englands in der Grafschaft Cornwall liegt der charmante Ort Penzance, dessen kornischer Name Pen Sans so viel wie „Heilige Spitze“ bedeutet. Der kleine Fischereihafen, ein Badeort mit weißen Sandstränden und eine Stadt mit einer reichen Geschichte, bietet stolze Bauwerke im georgischen und Regence-Stil, prächtige Gärten mit exotischen Pflanzen, und das Museum Penlee House, das die Geschichte des westlichen Cornwall erzählt. Bummeln Sie an der Strandpromenade entlang und entdecken Sie am Horizont den St. Michael’s Mount. Bei Niedrigwasser ist diese geheimnisvolle Insel zu Fuß erreichbar. Sie bot Pilgern, Soldaten, Mönchen und Fischern Zuflucht und lässt Sie in ihre an Legenden reiche Geschichte eintauchen.

    20. September 2019 – Guernsey, Kanalinseln

    20. September 2019 – Guernsey, Kanalinseln

    Ankunft 20.09.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 20.09.2019  am späten Nachmittag.

    Guernsey, eine einzigartige, unvergessliche Etappe. Die zu den britischen Kanalinseln gehörende Insel besticht mit einem milden Klima und jodreicher Luft sowie mit einer grünen, blühenden Landschaft. Vereinzelt zeugen Dolmen und Menhire von der langen Geschichte der Insel und ihrem reichhaltigen Kulturerbe. In der hübschen Hauptstadt St. Peter Port zeigt sich der charakteristische Charme der Insel: „So british!“. Die Erinnerung an den großen Schriftsteller Victor Hugo, der auf Guernsey 15 Jahre im Exil lebte, ist sehr lebendig. In seinem Haus Hauteville House wird sie aufrecht erhalten. Die unglaublich reichhaltige Dekoration zeugt von dem überschäumenden kreativen Genie des bedeutenden Mannes.

    21. September 2019▸20. September 2019 – Honfleur

    Honfleur

    Ausschiffung am 21.09.2019 um 07H00 .

    Honfleur, Juwel der Côte Fleurie, erstreckt sich an der Bucht von Rouen in der Normandie. Sehenswert ist der alte Hafen, in dem historische Schiffe festgemacht sind. Die Kais, gesäumt von hohen, schiefergedeckten Wohngebäuden, liefern den idealen Rahmen für einen sehr angenehmen Bummel. In den etwas abseits gelegenen Straßen sehen Sie zahlreiche Fachwerkhäuser. Die malerischen Orte sind die Wiege von zahlreichen Vorläufern des Impressionismus. Ihre faszinierenden Gemälde sind im Eugène-Boudin-Museum ausgestellt. Sie zeigen Szenen vergangener Zeiten in den mittelalterlichen Gassen und an der Küste, symbolisiert durch den Strand Le Butin vor grünen Hügeln.

    Formalitäten

    • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

    • Wichtiger Hinweis zur Benutzung von Drohnen: Die Benutzung von Drohnen ist an Bord der PONANT-Schiffe strengstens untersagt, sowohl während der Fahrt als auch im Hafen oder an Anlegestellen. In der Arktis und Antarktis ist die Benutzung von Drohnen durch die internationalen Polar-Regelungen auch an Land strengstens untersagt. In den anderen Regionen unterliegt eine eventuelle Nutzung von Drohnen dem Erhalt einer Genehmigung bei den zuständigen Behörden der einzelnen Länder und der durchquerten Gebiete sowie dem Vorliegen eines Drohnenführerscheins, den der Benutzer in seinem Herkunftsland erwerben muss. Der Erhalt dieser Genehmigungen geht zu Lasten der Passagiere. Die Genehmigungen müssen jederzeit vorgezeigt werden können. Passagiere, die gegen diese Genehmigungspflicht verstoßen, machen sich strafbar.

    • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

    Musical cruise with Radio Classique

    Musical cruise with Radio Classique

    This cruise takes a particularly original route, one of virtuosos and full of surprises: from France to the east of England passing by the Scilly Isles, before heading up to the legendary city of Liverpool via Ireland, returning to England’s south coast and the Channel Islands. The programme and dazzling array of virtuoso artists we have in store will more than live up to it.

    Solo piano, chamber music in duos and trios, song recitals and fiery duets, everyone will be blown away by the mastery of these superb musicians brought together especially for this cruise. They will be performing a varied repertoire, with the focus on a virtuoso theme to give a privileged audience on this cruise truly unforgettable moments.

     

    For this musical voyage we have two stars of the strings on board; the famous Serbian violinist Nemanja Radulovic and the talented young cellist Camille Thomas, both of whom have just been taken on by the famous Deutsche Grammophon label. Completing this superlative field we have pianist Laure Favre-Kahn, a great virtuoso of the romantic piano, plus the superb soprano and one of the great Traviatas, Fabienne Conrad, and new tenor Kevin Amiel, both supported by the lyrical piano of Antoine Palloc, one of the best vocal accompanists on the music scene today.

    There are seven concerts on the programme and we predict a musical firework display of talent and virtuosity!

     

    Thema

    Musik

    Musik

    Lassen Sie sich von den Wellen sanft wiegen und entdecken Sie den Genuss unserer Kultur-Kreuzfahrten, bei denen die Musik im Mittelpunkt steht.

    Eine musikalische Reise auf dem Wasser

    Sie sind Liebhaber klassischer Musik, keltischer Melodien oder des Rhythmus von Jazz-Musik und Sie haben Lust auf ein ganz anderes Kreuzfahrt-Erlebnis? Stillen Sie Ihre Sehnsucht nach Evasion, gehen Sie mit PONANT an Bord zu einer musikalischen Kreuzfahrt auf höchstem Niveau.

    Genießen Sie diese Kultur-Kreuzfahrt im täglichen Rhythmus von Konzerten und Konferenzen, um den Charme von Meer und Musik zu vereinen. Reisen Sie in Begleitung von talentierten Künstlern in faszinierende Landschaften und in das außergewöhnliche Kulturerbe des Mittelmeerraums, Nordeuropas oder der Adria.

    Eine Palette außergewöhnlicher Künstler*

    Umgeben von Virtuosen wie beispielsweise Alain Duault, Poet, Schriftsteller, Musikwissenschaftler und Radiomoderator; Gilles Vonsattel, amerikanischer Pianist und Preisträger des Avery Fisher Career Grant; oder Cécile Corbel, Sängerin und Harfenistin aus der keltischen Folk-Pop-Welt; entdecken Sie die bekanntesten Meisterwerke neu oder lassen Sie sich von originellen Kompositionen verzaubern.

    Begegnen Sie einigen der talentiertesten Künstler der Epoche, die ihr Können und ihre Leidenschaft in einer privaten Umgebung teilen. Erleben Sie an ihrer Seite das erlesene Abenteuer einer PONANTMusik-Kreuzfahrt.

    * Als Beispiel genannte Personen. Die besonderen Gäste Ihrer Kreuzfahrt finden Sie in der Rubrik "Gäste

    Gast/Gäste

    Alain Duault

    Alain Duault

    The novelist, poet, journalist, musicologist and radio and television presenter Alain Duault has been sharing his passion for and knowledge of classical music for more than 30 years. Considered to be one of the greatest opera specialists in France he is now President of the Prix Pelléas jury, and has been made an Officier de la Légion d’Honneur and Commandeur des Arts et Lettres.

    Alain Duault studied literature, philosophy and psycho-analysis in Paris, then musicology and piano. His first TV appearance was as a guest of Bernard Pivot for his book of poems, Colorature. This led to a number of radio programmes dedicated to classical music, notably on RTL, the radio station where Alain Duault would be “Mr Classical Music” for 22 years, before joining Radio Classique with daily slots until 2018. A role that he also took on for the France 3 television channel, presenting a number of exceptional programmes (masterclasses with Ruggero Raimondi in the Salle Gaveau, Musiques en fête at the Chorégies d’Orange festival…).

    In 1999, he conceived and presented Intégrale Chopin (225 works, 60 pianists), broadcast on France 3. Then in 2001, he wrote and performed an ambitious and very popular show, Verdi, une passion, un destin (with Jean Piat and 250 musicians). In the wake of this success, he wrote and performed two other shows:  Victor Hugo, la légende d’un siècle in 2002 and Rencontre avec George Sand (with Marie-Christine Barrault) in 2004 and 2005.

    Alain Duault also puts his writing skills to the service of classical music. The author of a number of books, including Dans la peau de Maria Callas, (Le Passeur Éditeur, 2014, pocket edition, 2017), Dictionnaire amoureux illustré de l’Opéra (Plon Gründ, 2016), Ce léger rien des choses qui ont fui, poetry (Gallimard, 2017), he also writes editorials for Classica.

    Language spoken: French

     

    Photo credit: Laurent Rouvrais @Radio Classique 

    Nemanja Radulovic

    Nemanja Radulovic

    Winner of the 2015 Echo Klassik Award for Newcomer of the Year, Serbian-French violinist Nemanja Radulović has taken the classical music world by storm with his thrilling virtuosity, depth of expression and adventurous programming, both in the recording studio and on the concert stage. An exclusive Deutsche Grammophon artist, Nemanja’s most recent album, Baïka, features his evocative interpretations of Khachaturian’s Violin Concerto as well as Rimsky-Korsakov’s Scheherazade arranged for solo violin and chamber orchestra.

    Recent highlights include Nemanja’s critically acclaimed residency with the Bournemouth Symphony [“Radulović had his audience spellbound for the entire concert…” Andy Martin, Bournemouth Echo]; his orchestral debut at the Amsterdam Concertgebouw with the Netherlands Radio Philharmonic; the opening of the Jeunesse Musicale series at the Vienna Konzerthaus; a play/direct performance with the Munich Chamber Orchestra (resulting in an immediate re-invitation to work with the ensemble); and a special new collaboration with clarinettist Andreas Ottensamer, accordionist Ksenija Sidorova, and pianist Laure Favre-Kahn, performing to audiences at Schleswig-Holstein, Gstaad, Périgord Noir, and Impérial Annecy festivals. Additional highlights include a very successful return to the Royal Liverpool Philharmonic, Vasily Petrenko conducting, and a European tour with the I, CULTURE Orchestra and Kirill Karabits, featuring visits to the Radio France Festival in Montpellier and the Tivoli Concert Hall in Copenhagen.

    Languages spoken: French, English

     

    Photo credit: Bayram Tarakci

    Laure Favre-Kahn

    Laure Favre-Kahn

    After studying piano at the Avignon Conservatoire, at the age of 17 Laure Favre-Kahn was unanimously awarded a Premier Prix at the Paris Conservatoire (CNSM).

    At 20, she recorded her first album dedicated to Schumann’s works, followed a year later by a Chopin CD.  

    Since then, she has regularly performed in France and abroad as a soloist and chamber musician, in particular with violinist Nemanja Radulovic. Laure has participated at major festivals and as a guest with numerous orchestras, while continuing to make recordings.

    She can be heard regularly on France Musique, Radio Classique and France Inter. In 2001 she won first prize at the International Pro Piano Competition in New York, returning to the city the following year to make a recording and do a recital in Carnegie Hall.

    In 2013, Laure Favre-Kahn created her own show at the Avignon Festival called ‘Chopin Confidences’ where she pays tribute to the composer, alone on stage, with the voice of Charles Berling.

    Her 12th album, Vers la flamme was released by Naive in 2017 to unanimous praise by the press.

    Language spoken: French

     

    Photo credit: Emmanuel DONNY 

    Fabienne Conrad

    Fabienne Conrad

    With degrees from Science Po and in piano performance, she started out in the role of Violetta in "La Traviata" performed by the Opéra de Rouen, which is where the French public and the musical press first noticed her. She was quickly chosen to sing the role of the Countess in "The Marriage of Figaro", Juliette in "Romeo & Juliette" and Donna Anna in "Don Giovanni". She went on to sing Verdi’s "Requiem" on a number of occasions.

    Her musical ability and her solid technical skill in the performance of the four heroines of "The Tales of Hoffmann" opened the way to European stages. She was offered a number of starring roles such as Manon by Massenet, Lucia di Lammermoor, Mireille and Mimi ("La bohème"), Cio-Cio-San in "Madama Butterfly", Micaëla ("Carmen") and Princess Maria in "Cinq-Mars" by Gounod. Her acting ability won her the role of Eliza, the heroine of "My Fair Lady".

    She has performed at the Teatro Real in Madrid, the National Opera in Lithuania, the Leipzig Opera, the opera houses of Massy, Rouen, Lübeck, Saint-Étienne, Tours, Reims, Metz and the Salle Pleyel, under the direction of conductors such as M. W. Chung, J. Lopez Cobos, E. Inbal, L. Acocella, C. Diederich, with directors such as R. Carsen and V. Boussard. She toured Russia, played with the Ensemble Musicaeterna of T. Currentzis, and performed at official European ceremonies and in a very vast oratorio repertory.

    For the coming season, she is notably preparing for the starring role in "Norma" by Bellini.

    Languages spoken: French, English, German, Spanish, Italian

     

    Photo credit: ARR

    Antoine Palloc

    Antoine Palloc

    Antoine Palloc was born in Nice, where he studied with Catherine Collard. From an early age, he specialized in vocal accompanying and studied with Dalton Baldwin and Martin Katz at the Westminster Choir College and the University of Michigan.

    In his young career, he has already performed with such prestigious artists as Frederica Von Stade, Sonya Yoncheva,  Norah Amsellem, Elisabeth Vidal, Nathalie Manfrino, Paul Gay, Annick Massis, Bruce Ford, Cristina Gallardo-Domas, Mireille Delunsch, Karine Deshayes, Patricia Petibon, Isabelle Cal, Elisabeth Vidal, David Daniels, Majella Cullagh, Brian Asawa, Anne-Sophie Duprels, Hedwig Fassbender, and Jennifer Larmore with whom he has recorded an album of American art songs (My Native Land) for the Teldec label and a DVD , Jennifer Larmore Live –VAI music.

    His most recent engagements have taken him to the most known opera houses of Berlin, Nice, Toulouse, Lyon, Strasbourg, San Francisco, Rio, Geneva, Paris, Aix-en-Provence, Edinburg, Monte Carlo, Kennedy Center, Hanoi, Beijing, Liceu, Hong Kong, Sao Paulo, Amsterdam, etc…

    Antoine Palloc devotes part of his time to teaching and regularly coaches master classes at the Opéra Studio Bastille in Paris, Strasbourg Opera house, the Nagaoka lyric hall in Japan, Tokyo Opera Studio, University of Michigan, University of Istanbul, Budapest, Monte Carlo…

    Antoine Palloc also has recorded with Mezzo Soprano Isabelle Cals. Antoine Palloc is Musical director of the “Jeunes voix du Rhin” for the season 2007/2008 and he is musical director of l’Instant Lyrique.

    Language spoken: French 

     

    Photo credit: Nikolai Schukoff

    Camille Thomas

    Camille Thomas

    “A new star of the cello is discovered” Jens Rasmussen, DR Radio Denmark 2014

    Nominated as Newcomer of the year 2014 by the French-Grammys “Les Victoires de la Musique”, the Franco-Belgian cellist Camille Thomas was chosen by Musiq'3 - RTBF to represent Belgium at the European Broadcasting Union Competition, where she was awarded the 1st price and named “New Talent of the Year 2014”.

    She has won numerous prizes at national and international competitions, including the Seventh Antonio Janigro International Competition in Croatia, the Yamaha Music Foundation of Europe Strings Competition, the Edmont Baert Competition and the Léopold Bellan Competition.

    After her debut album “A Century of Russian Colors” (label Outhere) in 2013 and a second recording “Réminiscences” (on La Dolce Volta) released in 2016 and awarded with a CHOC Classica, she signed as an exclusive artist with Deutsche Grammophon international, which is a premiere both as a Belgian artist and for a female cellist on this prestigious label.

    The season 2017/18 includes the release of her first album (Saint Saëns/Offenbach) for Deutsche Grammophon with the Orchestre de Lille conducted by Alexandre Bloch. She will play the world premiere of Fazil Say's cello concerto, a piece he is writing especially for her, on April 2018 at the Théâtre des Champs-Elysées with the Orchestre de chambre de Paris conducted by Douglas Boyd.

    Camille Thomas is a regular guest at leading venues such as Théâtre des Champs-Élysées, la Seine Musicale, Salle Gaveau, Elbphilharmonie, Berlin Konzerthaus, Herkulessaal in Munich, Victoria Hall in Geneva, the Palais des Beaux-Arts in Brussels, or the Jerusalem Music Center.

    She appears as a soloist with orchestras in France and all around the world.

    She plays a magnificent instrument by Ferdinand Gagliano (Napoli, 1788), the “Château Pape-Clément”, on a generous loan from Bernard Magrez.

    Language spoken: French

     

    Photo credit: Dan Carabas / Deutsch Grammophon

    Kevin Amiel

    Kevin Amiel

    Former member of the Paris National Opera’s Atelier Lyrique, an ADEMI classic music revelation in 2011 and winner of the AROP prize in 2013, Kévin Amiel is one of the most talented young tenors of his generation. His 2017/2018 season has seen him tackle again the role of Flavio (Norma) with the Rouen Opera, then the Muscat Opera (Sultanate of Oman), Normanno (Lucia di Lammermoor) with the Ile de France National Orchestra at the Champs Elysées Theatre, and have his first crack at the title role in Contes d'Hoffmann in an adapted version for the Dijon Opera. He also performed the title role in Siegfried, ou qui deviendra le seigneur de l'Anneau (“Siegfried, or who will become the Lord of the Rings”), for the Saint-Etienne Opera, and audiences at Marseille’s Odéon Theatre saw him singing Griolet (La Fille du tambour-major).

    Still in its early stages, his career has seen him sing Pâris (La Belle Hélène) at Marseille’s Odéon Theatre, Flavio (Norma) with the Saint Etienne Opera, Malcolm (Macbeth) at the Grand Avignon Opera, Gherardo (Gianni Schicchi) and the Commendatore (La Nuit d'un neurasthénique) at the National Montpellier Opera, the Young Man (The Saint of Bleecker Street) and the Gravedigger (Hamlet) at the Marseille Opera, the Reporter (L'Hirondelle inattendue by Simon Laks), La Théière, Le Petit Vieillard, La Rainette and L’Arithmétique (L'Enfant et les Sortilèges) and Vanderprout, the Bourgmeister (Geneviève de Brabant) at the National Marseille Opera, Gian Gianni (Milo e Maya by Matteo Franceschini) at the Rouen Opera, Max (Fantasio) at the Opéra Comique theatre in Paris, and Gaston (La Traviata) at the Toulon Opera.

    Languages spoken: French, English, Italian 

     

    Photo credit: Grégoire Camuzet

    Änderungen vorbehalten.

    Vor- / Nach- Programme

    1. Vorprogramm

      13.09.2019 – Transfer by deluxe coach from Paris CDG Airport (Terminal 2) to the port of Honfleur

      95.00 € **

      Mehr Details

      13.09.2019 – Transfert by Coach from Paris to the Port of Honfleur

      80.00 € **

      Mehr Details

    2. Nachprogramm

      21.09.2019 – Transfer by deluxe coach from the port of Honfleur to Paris CDG Airport (Terminal 2)

      95.00 € **

      Mehr Details

      21.09.2019 – TRANSFER BY COACH FROM THE PORT OF HONFLEUR TO PARIS

      80.00 € **

      Mehr Details

    3. Inlandsexkursion

      17.09.2019 – Sunset River Cruise

      180.00 € **

      Mehr Details

    Achtung: Je nach Buchungszeitpunkt können die aktuellen Preise von den Katalogpreisen abweichen, denn sie werden auf der Basis der Verfügbarkeit und der Preise der ausgewählten Fluggesellschaften zum Buchungszeitpunkt berechnet.
    Reisende werden gebeten, alle Informationen mit den Behörden vor Abreise zu prüfen. Konsultieren Sie das Auswärtige Amt für wichtige Einreiseinformationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die zur Verfügung gestellten Informationen bis zum Abreisedatum ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie über diese Website. PONANT empfiehlt sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Abreise vorzubereiten und einzustellen, achten Sie auf Ihre Wertsachen und vermeiden Sie es, wertvolle Dinge mit sich zu tragen.

    PONANT EMPFIEHLT IHNEN AUCH

    Überquerung des Polarkreises

    9. Februar 2020 bis 25. Februar 2020

    Schätze der Maya in Yucatán

    14. Dezember 2019 bis 21. Dezember 2019

    Preisanfrage
    Benötigen Sie weitere Informationen?