Panamakanal & die Schätze Südamerikas

14 Tage / 13 Nächte
    Angebot
    Kombiangebot
    Panamakanal & die Schätze Südamerikas

    Kreuzfahrt Südamerika

    30. März 2017 bis 12. April 2017
    14 Tage / 13 Nächte

    Einschiffung : Guayaquil
    Ausschiffung : Colón

    Schiff : LE BOREAL

    • Ref : B300317

    Lassen Sie sich von den Farben, Gerüchen und Aromen der verschiedenen Regionen Mittelamerikas voller Abenteuer und Geheimnisse inspirieren. Erleben Sie das Land der Kontraste und der vergessenen Zivilisationen.

    Geheime Schätze warten auf Sie in Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Ecuador und Peru.

    Freuen Sie sich auf attraktive Inlands-Exkursionen und entdecken Sie Tikal per Flugzeug.

    Entdecken Sie die Kultur der Mayas - Reisen Sie zurück in die Zeit und gehen Sie an Jahrtausende alten Stätten auf Spurensuche und besuchen Sie die ehemalige Maya-Stadt Copàn, in der alte Geheimnisse für die Ewigkeit schlummern.

    Kreuzfahrt-Informationen herunterladen

    Angebote :

    Inkludierter Landausdlug

    • program-352290
    • program-352291
    • program-352294

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE BOREAL

      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL
      • LE BOREAL

      LE BOREAL

      Wie ihre Schwesterschiffe verkörpert die Le Boréal die einzigartige Atmosphäre aus Luxus, Intimität und Wohlbefinden, die zum Markenzeichen von PONANT wurde. Ihre schlichte und schöne innere und äußere Linienführung und ihre kleine Größe (nur 132 Kabinen und Suiten) machen sie zu einer auf dem Markt der Kreuzfahrtschiffe einzigartigen, modernen Yacht.
       
      Innendesign
      Feinste Materialien, diskrete Raffinesse und freundlich nuancierte Harmonie verkörpern mit beruhigenden und neutralen Farben in Grau- und Weißtönen und einem Hauch Rot den Charakter einer „Privatyacht“.

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      30. März 2017 – Blumberg

      Guayaquil

      Einschiffung 30.03.2017 von 16H00 bis 17H00 . Abfahrt 30.03.2017  um 19H00 .

      Das „Perle des Pazifiks“ genannte Guayaquil ist die bevölkerungsreichste Stadt von Ecuador. Von den Konquistadoren 1535 gegründet, säumt sie die Küste der Provinz Guayas. Im Rahmen eines Spaziergangs können Sie in aller Ruhe durch die Oberstadt schlendern, die an das Viertel Las Peñas grenzt. Dieses Bohème-Viertel mit farbenfrohen Häusern bietet Ihnen einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt, unter der Bedingung, dass Sie die Stufen erklimmen, welche die Wohngebäude von der Kapelle und dem Leuchtturm des Cerro Santa Ana trennen. Neben diesem Juwel verfügt die Stadt über zahlreiche Parks, grüne Lungen, die zum Träumen einladen.

      31. März 2017▸1. April 2017 – Blumberg

      31. März 2017▸1. April 2017 – Blumberg

      Ankunft 31.03.2017. Abfahrt 01.04.2017 .

      Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Lassen Sie sich je nach Jahreszeit zu einem Sprung in den Pool oder zu einem Sonnenbad verlocken. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einer Konferenz oder einer der an Bord angebotenen Vorstellungen beizuwohnen, in der Boutique ein wenig zu shoppen oder die PONANT-Fotografen in ihrem eigenen Bereich aufzusuchen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

      2. April 2017 – Quepos

      2. April 2017 – Quepos

      Ankunft 02.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 02.04.2017  am frühen Nachmittag.

      Quepos ist ein einladendes Etappenziel an der Pazifikküste und befindet sich in unmittelbarer Nähe des berühmten Nationalpark Manuel Antonio, einem kostbaren tropischen Naturschutzgebiet, das von weißsandigen Stränden umgeben ist. Am Meeresufer der Stadt können Sie im Schatten der Manchinelbäume an den Ständen von Ananas- und Bananenverkäufern entlang bummeln. In dieser Küstenstadt mit ihren begrünten und mit Blumen bepflanzten Straßen können Sie Häuser mit erstaunlichen, kunstvoll gestalteten Balkons sehen. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, in den zahlreichen traditionellen Geschäften shoppen zu gehen: Unter anderem finden Sie handwerklich hergestellte Baumwollkleidung, Keramik mit costa-ricanischen Motiven und dekorative, handbemalte Holzgegenstände.

      3. April 2017 – Blumberg

      3. April 2017 – Blumberg

      Ankunft 03.04.2017. Abfahrt 03.04.2017 .

      Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Lassen Sie sich je nach Jahreszeit zu einem Sprung in den Pool oder zu einem Sonnenbad verlocken. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einer Konferenz oder einer der an Bord angebotenen Vorstellungen beizuwohnen, in der Boutique ein wenig zu shoppen oder die PONANT-Fotografen in ihrem eigenen Bereich aufzusuchen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

      4. April 2017 – Puerto Quetzal

      4. April 2017 – Puerto Quetzal

      Ankunft 04.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 04.04.2017  am frühen Abend.

      Das an der Pazifikküste 100 Kilometer südlich der Hauptstadt gelegene Puerto Quetzal ist der bedeutendste Hafen des Landes. Nahe der Stadt liegt das bezaubernde Örtchen Antigua, eine ehemalige Kolonialhauptstadt, heute UNESCO-Weltkulturerbe. Bewundern Sie die zahlreichen historischen Baudenkmäler.

      5. April 2017 – Blumberg

      5. April 2017 – Blumberg

      Ankunft 05.04.2017. Abfahrt 05.04.2017 .

      Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Lassen Sie sich je nach Jahreszeit zu einem Sprung in den Pool oder zu einem Sonnenbad verlocken. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einer Konferenz oder einer der an Bord angebotenen Vorstellungen beizuwohnen, in der Boutique ein wenig zu shoppen oder die PONANT-Fotografen in ihrem eigenen Bereich aufzusuchen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

      6. April 2017 – San Juan del Sur

      6. April 2017 – San Juan del Sur

      Ankunft 06.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 06.04.2017  am späten Nachmittag.

      Das attraktive Seebad San Juan del Sur, das als die nicaraguanische Hauptstadt des Surfens bezeichnet wird, bietet einen idyllischen Rahmen, um sich dem Genuss der Wellen hinzugeben. Sie werden dem Charme dieses Fischereihafens verfallen, der am pazifischen Ozean liegt und nunmehr zum Urlaubsort am Meer geworden ist. In weniger als zwei Autostunden erreichen Sie die Stadt Granada, die 1524 am Fuße des Vulkans Mombacho gegründet wurde. Die an den Ufern des Sees Nicaragua liegende Stadt setzt sich mit ihren Gässchen und ihren andalusisch-maurischen Häusern in lebendigen Farben als Juwel der Kolonialzeit durch. Zu den Sehenswürdigkeiten, an denen kein Weg vorbeiführt, gehören ein Besuch der Kirche La Merced, ein Bummeln über den Hauptmarkt oder ein Spaziergang rund um das San Francisco-Kloster.

      7. April 2017 – Herradura

      7. April 2017 – Herradura

      Ankunft 07.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 07.04.2017  am frühen Abend.

      Herradura takes its name in Spanish from the horseshoe form of its bay, covered in lush tropical vegetation, its beauty enhanced by the hills that loom over it. This small town is surrounded by national parks that are remarkable for the rich variety of fauna and flora they protect. When your ship calls here, it will be the moment to take a journey in small covered boats along the Tarcoles River, whose banks are home to crocodiles and iguanas. This mangrove also hosts the loyal and flamboyant Scarlet Macaw, with its red, blue and yellow plumage, known for mating with the same partner for life.

      8. April 2017 – Golfito

      8. April 2017 – Golfito

      Ankunft 08.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 08.04.2017  am frühen Abend.

      Die Stadt Golfito liegt an der Pazifikküste von Costa Rica in der Provinz Puntarenas, einer der feuchtesten Regionen der Welt. In der präkolumbischen Epoche war sie von dem indigenen Stamm der Bruncas besiedelt. Die früher im Bananenexport spezialisierte Stadt Golfito ist heute Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nationalpark Corcovado, einen der größten primären tropischen Regenwälder Mittelamerikas. Die Strände von Golfo Dulce dagegen zählen zu den schönsten Stränden von Costa Rica, vor dem Hintergrund des Piedras Blancas-Nationalparks und dem Refugium Vida Silvestre, in dem zahlreiche Tropenvögel, Affen und verschiedene seltene Pflanzenarten leben.

      9. April 2017 – Insel Coiba

      9. April 2017 – Insel Coiba

      Ankunft 09.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 09.04.2017  um die Mittagszeit.

      Coiba Island once housed a prison with a sinister reputation that has since been abandoned. Today the island is a National Park and a UNESCO World Heritage Site and offers many activities. Experience the emotion of the first explorers by heading deep into the virgin rainforest, untouched by human hand, and carve a path for yourself through the creepers, under the watchful gaze of the multitudes of birds. You may be lucky enough to see the Howler Monkey, only visible here. To conclude this unique adventure, take a dip in the turquoise waters of the unspoiled beaches on the island, among the sea turtles and the tropical fish swimming elegantly through the coral reefs.

      10. April 2017 – Fuerte Amador, Flamenco Island

      10. April 2017 – Fuerte Amador, Flamenco Island

      Ankunft 10.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 10.04.2017  am frühen Abend.

      Fuerte Amador ist eine vor der Einfahrt zum Panamakanal gelegene künstliche Pazifikinsel und Ausgangspunkt für viele interessante Ausflüge. Ganz in der Nähe veranschaulichen die eindrucksvollen Miraflores-Schleusen die technische Meisterleistung der Konstruktion des Panamakanals. Weiter nördlich haben Sie Gelegenheit zu einer außergewöhnlichen Zeitreise bei der Begegnung mit den Embera-Indios, den treuen Hütern des Urwalds und des Flusses Chagres. Diese stolze Volk hat seine Traditionen und seine ursprünglichen Lebensweisen bewahrt, die bis vor die Kolonisation der Gegend durch die Spanier zurückreichen. Besucher werden in den abgeschiedenen Dörfern im üppigen Urwald mit traditionellen Tänzen begrüßt.

      11. April 2017 – Fahrt durch den Panamakanal

      11. April 2017 – Fahrt durch den Panamakanal

      Ankunft 11.04.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 11.04.2017  am frühen Abend.

      An Bord Ihres Schiffes machen Sie die einmalige Erfahrung einer Fahrt durch den mythischen Panamakanal, der die Fantasie zahlreicher Abenteurer und Spekulanten des vergangenen Jahrhunderts beflügelte. Der Bau wurde 1880 von Ferdinand de Lesseps begonnen und nach zahlreichen Rückschlägen und Skandalen 1914 von den Vereinigten Staaten fertiggestellt. Dieses technische Wunderwerk überquert die Landenge von Panama und verbindet den Atlantischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean. Er hat drei Schleusenanlagen und erspart den Schiffen, die durch eine Art „Wasserfahrstuhl“ auf die Höhe des Gatunsees angehoben werden, die gefürchtete Umrundung des Kap Hoorn.

      11. April 2017 – Colón

      11. April 2017 – Colón

      Ankunft 11.04.2017 abends. Abfahrt 11.04.2017 .

      Colón is the second largest city in Panama, at the Caribbean entrance of the Panama Canal. Colón is today an important port, and the free trade zone created in 1953 contributed greatly to the development of the city.  Colón was founded in 1850 by Americans working on the Panama railroad connecting the Atlantic and Pacific coasts through the isthmus of Panama; the city rapidly overshadowed the older Caribbean ports of Panama when the canal opened.

      12. April 2017▸11. April 2017 – Colón

      Colón

      Ausschiffung am 12.04.2017 um 08H00 .

      Colón is the second largest city in Panama, at the Caribbean entrance of the Panama Canal. Colón is today an important port, and the free trade zone created in 1953 contributed greatly to the development of the city.  Colón was founded in 1850 by Americans working on the Panama railroad connecting the Atlantic and Pacific coasts through the isthmus of Panama; the city rapidly overshadowed the older Caribbean ports of Panama when the canal opened.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      Wichtige Informationen

      Ecuador program: A medical certificate is recommended for people with breathing or heart problems. In Ecuador, the city of Quito is at an altitude of around 2 850 meters.

      Panama Canal program: The schedules depend on several factors and despite our best efforts, crossing the Panama Canal during the day is not guaranteed.

      Galapagos program: The average temperature in the Galapagos Islands at the time of our visit is around 30° C with scattered showers. Because you may have to wet your feet to go ashore, suitable shoes must be worn. Snorkelling equipment is available for hire on site, however if you have a prescription mask, please do bring your own. Remember to bring your binoculars and a camera (preferably waterproof) to immortalise your swims. During this program you will be required to walk 3 to 4 hours per day on volcanic soil, which can sometimes be slippery. You may bring trekking poles to help you. This program is not suitablefor the mobility impaired. We strongly advise seeking your doctor’s opinion before joining this program.

       

       

      Vor- / Nach- Programme

      1. Vorprogramm

        26.03.2017 – Galápagos Islands – Nature’s Paradise (5 days / 4 nights)

        3685.00 € **

        Mehr Details

        26.03.2017 – From Quito to Cuenca via the Andes route (5 days/4 nights)

        2030.00 € **

        Mehr Details

      Achtung: Je nach Buchungszeitpunkt können die aktuellen Preise von den Katalogpreisen abweichen, denn sie werden auf der Basis der Verfügbarkeit und der Preise der ausgewählten Fluggesellschaften zum Buchungszeitpunkt berechnet.
      Reisende werden gebeten, alle Informationen mit den Behörden vor Abreise zu prüfen. Konsultieren Sie das Auswärtige Amt für wichtige Einreiseinformationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die zur Verfügung gestellten Informationen bis zum Abreisedatum ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie über diese Website. PONANT empfiehlt sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Abreise vorzubereiten und einzustellen, achten Sie auf Ihre Wertsachen und vermeiden Sie es, wertvolle Dinge mit sich zu tragen.
      Benötigen Sie weitere Informationen?