Die Anfänge

    Über uns

    Entdecken Sie einzigartige Reiseziele über das Meer an Bord kleiner, feiner Kreuzfahrtyachten mit Komfort auf höchstem Niveau. Langjährige Erfahrung, eine internationale Crew, aufmerksamer Service und eine exquisite Küche: Begeben Sie sich auf  Entdeckungstour zu ganz außergewöhnlichen Reisezielen und erleben Sie eine authentische und gleichzeitig einmalige Reiseerfahrung.

    Die Anfänge

     

    1986 - Der Ruf der See…

    Jean-Emmanuel SAUVEE, ein junger Offizier der Handelsmarine mit einer Begeisterung für Reisen, beschließt 1986, seinen Traum zu verwirklichen, indem er ein neuartiges Konzept erstellt: einzigartige Reiserouten auf dem Meer vereint mit französischen Traditionen.


    1988 - Der Beginn eines großen Abenteuers

    1988 wurde La Compagnie des îles du Ponant gegründet. 14 Aktionäre im Alter zwischen 23 und 29 Jahren, alle  mit einem noch druckfrischen Diplom der Handelsmarine in der Tasche, stürzen sich in das Abenteuer. Das Wort "Ponant" bedeutet im Lateinischen "Westen", aber auch eine der ersten ins Auge gefassten Reiserouten: eine Kreuzfahrt zu den Ponant-Inseln.


    1989 - Ein symbolträchtiger Dreimaster

    Das erste Schiffsprojekt Le Ponant beginnt 1989Das mythische Segelschiff wird zwei Jahre später in der Werft von Villeneuve-La-Garenne gebaut. Im Mai 1991 sticht die Le Ponant für ihre erste Kreuzfahrt in See. Eine Reise auf den Spuren von Christoph Kolumbus im legendären Archipel der Karibik.


    1998 - Die Entwicklung der Flotte

    Die Compagnie des îles du Ponant erweitert ihre Flotte mit dem Erwerb der Le Levant im November 1998 und der Le Diamant 5 Jahre später. 2004 wird CMA-CGM, eines der weltweit führenden Unternehmen im maritimen Container-Transport, Hauptaktionär der Gesellschaft. Die Firma lässt sich in Marseille nieder und wird zur La Compagnie du Ponant.


    2007 - Ein Schiff der letzten Generation

    2007 erlebt La Compagnie du Ponant im Auftrag der CMA-CGM-Gruppe, erneut eine starke Veränderung und beginnt mit der Entwicklung eines Kreuzfahrtschiffes, das neuste Spitzentechnologie, kleine Größe und erstklassigen Service vereint. Le Boréal wird 2009 in der italienischen Werft Fincantieri gebaut. 2010 gewinnt diese moderne Yacht mit 132 Kabinen die Auszeichnung "Best Newcomer of the year – GOLD", die durch die European Cruiser Association (EUCRAS) verliehen wird.


    2011 - Eine Serie von 4 Schwesternschiffen

    Nach dem Bau der Le Boréal folgt die Ankunft der L'Austral 2011. Zwei Jahre später erwirbt La Compagnie du Ponant die Le Soléal, das dritte Schwesterschiff. 2014 wird die Firma in PONANT umbenannt, eine ursprüngliche Marke, die den Namen ihres ersten Schiffes trägt, das Schlüsselelement des Unternehmens. Im April 2015 vollendet die Le Lyrial diese schöne Serie an außergewöhnlichen Yachten, die heute alle unter französischer Flagge fahren.


    2015 - Eine vielversprechende Zukunft

    Im Herbst 2015 stößt PONANT zur ARTÉMIS-Gruppe, Holding der Familie Pinault. Mit Hilfe dieser Übernahme kann die Firma ihren französischen Charakter beibehalten und dabei ihren internationalen Platz erweitern und somit eine neue Etappe in ihrer Entwicklung einläuten. Fast 30 Jahre nach dem Beginn des Abenteuers fährt PONANT mit dem Aufbau einer vielversprechenden Zukunft fort, die ihre Wurzeln in ihrem Know-how, ihren neuartigen Ideen und der immensen Arbeit hat, die die Mitarbeiter in all diesen Jahren geleistet haben.

    Benötigen Sie weitere Informationen?