Antike Schätze des Mittelmeers

8 Tage / 7 Nächte
    Antike Schätze des Mittelmeers

    Kreuzfahrt Mittelmeer

    25. Oktober 2019 bis 1. November 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    Einschiffung : Athen
    Ausschiffung : Istanbul

    Schiff : LE BOUGAINVILLE

    • Ref : G251019

    In Partnerschaft mit le Mucem.  

    Erliegen Sie dem Reiz der schönsten Orte des Mittelmeers auf einer 8-tägigen Kreuzfahrt mit PONANT. Ab Athen machen Sie an Bord der Le Bougainville eine unvergessliche Fahrt und entdecken außergewöhnliche Inseln und Städte.  

    Ihre Kreuzfahrt beginnt mit der Entdeckung zweier bedeutender Sehenswürdigkeiten Griechenlands von Nafplio aus: die Ruinen von Mykene und das Theater von Epidauros, die zum Welterbe der UNESCO zählen.

    Dann steuert die Le Bougainville Paros an. Diese Insel im Herzen der Kykladen ist für ihren wunderschönen weißen Marmor berühmt. Mit ihren weiß getünchten Häusern, Olivenhainen und alten Bauwerken bietet sie ein Konzentrat der griechischen Schönheiten.

    Es geht weiter in nördlicher Richtung nach Mykonos. Sie entdecken die Windmühlen, die Wahrzeichen der Insel, ihre Strände, ihre unzähligen Kirchen und weiß getünchten Häuser.

    Nach diesem Zwischenstopp verlässt die Le Bougainville Griechenland und fährt nach Kusadasi in der Türkei. Das alte Fischerdorf in der Nähe von Ephesos, das auf 5000 Jahre Geschichte zurückblickt, ist heute einer der beliebtesten Badeorte des Landes.

    Die Reise geht weiter in den hübschen kleinen Hafen Dikili, das Tor zur archäologischen Stätte Pergamon, die für ihre antiken Ruinen berühmt ist.

    Highlights

    • Eine Kreuzfahrt in Partnerschaft mit le Mucem.
    • Eine Kreuzfahrt zu den schönsten antiken Stätten Griechenlands mit zwei Zwischenstopps in der Türkei
    • Zahlreiche UNESCO-Welterbestätten: die Akropolis in Athen (Einschiffungshafen), die Ruinen von Mykene und das Theater von Epidauros von Nafplio aus, die heilige Insel Delos, das Kloster des heiligen Theologen Johannes und die Grotte der Apocalypse auf Patmos, Ephesos von Kusadasi aus und Pergamon von Dikili aus
    • Gelegenheit, Athen vor der Kreuzfahrt zu besichtigen
    • Eine abwechslungsreiche Kreuzfahrt mit lebhaften Städten, historischen und kulturellen Stätten und Stränden mit einzigartigem Charme

    • program-6983059
    • program-6983060
    • program-6983061
    • program-6983062

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE BOUGAINVILLE

      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE
      • LE BOUGAINVILLE

      LE BOUGAINVILLE

      Mit ihrer modernen, umweltfreundlichen Technik, Kabinen mit exzellentem Design und großen Suiten mit Fensterfronten und zum Meer hin weit geöffneten Lounges, bietet Ihnen diese neue Yacht von kleiner Größe mit nur 92 Kabinen und Suiten ein einmaliges Kreuzfahrterlebnis.

      Le Bougainville, das dritte Schiff der neuen Bauserie, verkörpert das für PONANT typische, einzigartige Ambiente mit der feinen Mischung aus Eleganz, Intimität und Komfort.

      An Bord der Kreuzfahrtyacht, das unter französischer Flagge fährt, genießen Sie eine immer breitere Palette an Reisezielen in ethnisch-schickem Ambiente mit einem Service auf höchstem Niveau.

      Eine gewisse Idee von Luxus, geprägt von Authentizität und der Passion für Reisen.

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      25. Oktober 2019 – Nafplio

      Athen

      Einschiffung 25.10.2019 von 16H00 bis 17H00 . Abfahrt 25.10.2019  um 18H00 .

      Die griechische Hauptstadt liegt am Rande des Saronischen Golfs im Osten des Landes. Der Name Athen stand einst im Plural und bezog sich auf die ersten Dörfer, welche die Akropolis umgaben. Dieses Felsplateau mit historischen Bauwerken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist einfach bezaubernd. Weiter unten haben Sie die Gelegenheit, eines der lebhaftesten Viertel von Athen zu besichtigen: Plaka mit seinem Gewirr aus bunten Gässchen, die am Abend nach Moussaka und Garnelen mit Knoblauch duften. Das Archäologische Nationalmuseum und das Museum für kykladische Kunst gehören auch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und erlauben es, die glanzvolle kulturelle Vergangenheit Athens zu entdecken.

      26. Oktober 2019 – Nafplio

      26. Oktober 2019 – Nafplio

      Ankunft 26.10.2019 um die Mittagszeit. Abfahrt 26.10.2019  abends.

      Die schöne Stadt Nauplio erstreckt sich stufenförmig an den grünen Hängen des Argolischen Golfs im Osten des Peloponnes. Sie ermöglicht Ihnen, ein sehr mannigfaltiges Kulturerbe zu entdecken. Sehenswert sind zum Beispiel die antike Agora auf dem Akronafplia-Plateau, die Arkaden im italienischen Stil des Syntagma-Platzes und die barocke Festung Palamidi auf dem gleichnamigen Hügel. Von ganz oben bezaubert die Panoramaaussicht auf den Golf und die umliegenden Berge. Um sich am Wasser zu entspannen, folgen Sie der Arvanitia-Promenade zu einer schönen kleinen Felsbucht im Schatten von Zedern und Zypressen.

      27. Oktober 2019 – Paros

      27. Oktober 2019 – Paros

      Ankunft 27.10.2019 um die Mittagszeit. Abfahrt 27.10.2019  am frühen Abend.

      Die für ihren weißen Marmor berühmte Insel Paros liegt in den Kykladen. An den Kais des Hauptortes Parikia stehen byzantinische Kirchen und neoklassizistische Gebäude. Um sich an dem türkisfarbenen Wasser der Küste zu erfreuen, können Sie in Naoussa Halt machen. 

      28. Oktober 2019 – Delos

      28. Oktober 2019 – Delos

      Ankunft 28.10.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 28.10.2019  um die Mittagszeit.

      Dieses legendäre Etappenziel der Kykladen erstreckt sich südwestlich von Mykonos. Der feierliche Anblick dieses antiken, heiligen Ortes fällt gleich bei der Ankunft auf. Es ist beeindruckend, dass die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Ausgrabungsstätte nicht weniger als die Hälfte der Insel bedeckt. Vom Antigone-Portikus bis zur Löwenterrasse mit in Marmor gehauenen Skulpturen gehen Sie von Entdeckung zu Entdeckung mit der Ägäis als Hintergrund. Am Hang eines Hügels ermöglichen Ihnen die Sitzreihen eines Theaters einen besonders weiten Panoramaausblick auf die Küste.

      28. Oktober 2019 – Mykonos

      28. Oktober 2019 – Mykonos

      Ankunft 28.10.2019 am frühen Nachmittag. Abfahrt 28.10.2019  am späten Abend.

      Die auch Klein-Venedig genannte Stadt Mykonos ist für ihr Viertel Alefkandra mit über dem Wasser gebauten Häusern berühmt. Deren bunte Loggien sind kennzeichnend für dieses Reiseziel der Kykladen, ebenso wie die Pelikane und die Windmühlen. Sie können sich diesen Vögeln an den Kais des alten Hafens nähern, während Sie die sich drehenden Flügel der Mühlen auf dem Hügel betrachten. An den gepflasterten Straßen der Fußgängerzone schmücken Bougainvilleen die Häuser mit strahlend weißen Fassaden. Das beim Streifen durch die Gassen flüchtig wahrgenommene Küstengebiet lädt dazu ein, die Strände der Insel zu besuchen, von denen die ruhigsten an der Nordküste liegen.

      29. Oktober 2019 – Patmos

      29. Oktober 2019 – Patmos

      Ankunft 29.10.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 29.10.2019  am frühen Abend.

      Patmos stellt ein legendäres Etappenziel des Dodekanes dar: Hier lebte Johannes, der mutmaßliche Autor des letzten Buches der Bibel. Die Apokalypsengrotte und das Kloster von Johannes dem Theologen sind ihm gewidmet. Sie entdecken diese zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Stätten auf einem mit Weinreben und Obstbäumen bepflanzten Hügel. An der Küste bieten die kristallklaren Buchten von Kambos und Lampi wunderbare Badefreuden. Das herrliche Ambiente der Hafenstadt Skala  ist ebenfalls unwiderstehlich: Die Tavernen sind für ihre Fischsuppe und die Tiropita, Blätterteiggebäck mit Frischkäse aus Patmos, berühmt. 

      30. Oktober 2019 – Kusadasi

      30. Oktober 2019 – Kusadasi

      Ankunft 30.10.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 30.10.2019  abends.

      Der reizvolle Badeort Kusadasi liegt an einem Golf an der türkischen Westküste. Sie können in einem glasklaren Wasser baden oder entlang der Küstenpromenade unter Palmen flanieren. Im historischen Viertel gehen Sie durch schmale Gassen, um in Ruhe die bunten Läden des Basars zu erkunden. Da die Ausgrabungsstätte von Ephesos nicht weit entfernt in den Hügeln liegt, haben Sie die Gelegenheit die bedeutenden Überreste dieser Stadt, eine der berühmtesten der Antike, zu entdecken.

      31. Oktober 2019 – Dikili

      31. Oktober 2019 – Dikili

      Ankunft 31.10.2019 am frühen Vormittag. Abfahrt 31.10.2019  um die Mittagszeit.

      Die charmante Hafenstadt Dikili befindet sich an der Westküste in der Provinz Izmir. Dessen Ufer in Türkistönen ist ein herrlicher Anblick. Die Straßen des Stadtzentrums im Schatten von Strandkiefern vermögen Sie mit ihren Ständen mit frischen Obstsäften und Honiggebäck zu betören. Sie können auch einen Ausflug in das Hinterland machen, um die Akropolis von Pergamon zu besichtigen.

      1. November 2019▸31. Oktober 2019 – Istanbul

      Istanbul

      Ausschiffung am 01.11.2019 um 09H00 .

      Das am Bosporus gelegene Istanbul ist eine der schönsten Städte der Türkei. Erst Byzanz bei der Gründung durch die Griechen, dann Konstantinopel unter dem Römischen Reich genannt, enthüllt Sie Ihnen heute eine reiche historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf dem Hügel von Sultanahmet erheben sich die grandiose Blaue Moschee, die mysteriöse Basilika Hagia Sophia und der riesige Topkapi-Palast, der mit unzähligen Mosaiken verziert ist, über dem Marmarameer. Im Viertel Beyazit sind die eleganten überdachten Passagen des Großen Basars zu bewundern. Etwas weiter strömen delikate Aromen der Lokums und Gewürze aus dem Ägyptischen Basar.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      • Wichtiger Hinweis zur Benutzung von Drohnen: Die Benutzung von Drohnen ist an Bord der PONANT-Schiffe strengstens untersagt, sowohl während der Fahrt als auch im Hafen oder an Anlegestellen. In der Arktis und Antarktis ist die Benutzung von Drohnen durch die internationalen Polar-Regelungen auch an Land strengstens untersagt. In den anderen Regionen unterliegt eine eventuelle Nutzung von Drohnen dem Erhalt einer Genehmigung bei den zuständigen Behörden der einzelnen Länder und der durchquerten Gebiete sowie dem Vorliegen eines Drohnenführerscheins, den der Benutzer in seinem Herkunftsland erwerben muss. Der Erhalt dieser Genehmigungen geht zu Lasten der Passagiere. Die Genehmigungen müssen jederzeit vorgezeigt werden können. Passagiere, die gegen diese Genehmigungspflicht verstoßen, machen sich strafbar.

      • Turkey: note that some nationalities are required to get a visa for Turkey. The visa can be obtained online at https://turkey-evisa.travisa-online.com/turkey.

      Mucem partnership

      Mucem partnership

      The cruise from Athens to Istanbul is part of a cycle of cruises, conceived in 2016 by PONANT and the Mucem (Museum of Civilisations of Europe and the Mediterranean), national museum which opened its doors in Marseille in 2013 . These cruises address the themes presented in the Mucem Permanent Gallery entitled "Connectivités". This exhibition is devoted to the relations between the great coastal cities of the Mediterranean of the 16th and 17th centuries and prolongs the reflection until the contemporary period. This approach, inspired by the great historian Fernand Braudel, was chosen by the Mucem to trace the Mediterranean history by inscribing it in a long time, thus going beyond the traditional historical narrative with strict chronological boundaries.

      Adrien Joly, and Émilie Girard, Scientific Director of Mucem, will give four lectures aboard the Bougainville. These conferences will deal with archaeological, historical and geopolitical themes. They will provide you with a better understanding of the Mediterranean area and a more in-depth look at some of the sites on offer. The four lectures given aboard the Bougainville will address the following topics:

      • An introduction to the Mediterranean.
      • The Greek Pantheon in ancient times.
      • Art and architecture in the first Christian times.
      • Istanbul, capital of the Ottoman Empire.

      Gast/Gäste

      Myriame Morel-Deledalle

      Myriame Morel-Deledalle

      General Commissioner. Head curator, head of the History section of Mucem

      She managed the Marseille History Museum from its inception in 1983 until 2007 and has helped to run many other museums including those in Cartagena and El Jem in Tunisia. From 2007 to 2010, she was head of the Culture Department of Senghor University, based in Alexandria. Since 2011, she has been curator of the Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée (Mucem).

      Her presence aboard Le Bougainville will offer a unique opportunity to talk to her.

      Language spoken: French

       

      Photo credit: Yves Inchierman 

      Adrien Joly

      Adrien Joly

      Resources Development Director of MuCEM

      After graduating with a degree in History from the University of Sussex and a Masters in the Arts And Cultural Professions from the University of Lyon II, Adrien Joly started his career in museums in the UK, in Brighton, working as a guide, in charge of interpretation at the museum. In this role, he gave a number of conferences on historical subjects that were as varied as they were specialised.

      His fluent English meant that Adrien was recruited by the Chateau of Versailles to manage international patronage. He joined the MuCEM team in 2011, working to ensure the success of the opening and developing the Museum’s resources.

      Languages spoken: French, English

       

      Credit photo: ARR

      Bernard Morel

      Bernard Morel

      Emeritus Professor of Universities

      Economist, he devoted the first part of his work to the economic and social forecast, and more particularly to the relations between long-term forecasts and short-term forecasts. His state thesis, was entitled: "Prospective and Conjuncture - Methodological study”.

      In a second time, he devoted his work to the geographical economy - and more particularly to the regional economy - and to regional planning and urban planning. While giving lectures in many universities as a Senior Lecturer, Bernard Morel led a political career, first as Chief of Staff to the President of the PACA Region (1998-2001), then as a member of the Economic Council and Regional Social PACA (2007-2010) of which he chaired the prospective section. He was also councilor (1st sector of Marseille) and vice-president of the Urban Community of Marseille from 2008 to March 2013.

      Vice-President of the Regional Council from 2010 to 2015, for employment and economic development. From 2014 to 2015, he was the President of the Euroméditerranée in Marseille. He is the author or co-author of 17 books and about a hundred articles.

      Language spoken: French

       

      Photo credit: ARR

      Emilie Girard

      Emilie Girard

      Chief curator, Emilie Girard joined the Mucem team in 2006. In 2008, she became head of the museum's collections department, where she led, among other things, the building site that enabled the transfer from Paris to Marseille of the entire collections and funds kept, and the establishment of the Mucem Conservation and Resource Centre, which she leads today.  Since 2016, she is also in charge of the "Beliefs and Religions" section of the museum, in connection with her initial training in Christian archeology and Coptic language. For several years, she has been organizing professional training courses, particularly on religious heritage, and is also a regular curator of exhibitions at Mucem (such as the Galerie de la Méditerranée in 2013, Food in 2014, A genius without a pedestal, Picasso and the arts and popular traditions in 2016 and  Let’s dance in 2019).

      Languages spoken: French, English

       

      Photo credit: ARR

      Änderungen vorbehalten.

      Vor- / Nach- Programme

      1. Vorprogramm

        25.10.2019 – Panoramic Tour of Athens before being transferred to the Port of Piraeus

        45.00 € **

        Mehr Details

        Von 24.10.2019 bis 25.10.2019 – Discover Athens (1 night)

        440.00 € **

        Mehr Details

      2. Nachprogramm

        01.11.2019 – DIRECT TRANSFER FROM THE PIER TO GRAND AIRPORT IN ISTANBUL

        50.00 € **

        Mehr Details

      3. Flugpaket

        25.10.2019 – Flights From/To Paris (Economic Class) + Panoramic tour of Athens before being transferred to the port of Piraeus (Pre) + Direct transfer from the pier to Ataturk international airport in Istanbul (Post)

        585.00 € **

        24.10.2019 – Flights From/To Paris (Economic Class) + Discover Athens 1N (Pre) + Direct transfer from the pier to Ataturk international airport in Istanbul (Post)

        980.00 € **
      Achtung: Je nach Buchungszeitpunkt können die aktuellen Preise von den Katalogpreisen abweichen, denn sie werden auf der Basis der Verfügbarkeit und der Preise der ausgewählten Fluggesellschaften zum Buchungszeitpunkt berechnet.
      Reisende werden gebeten, alle Informationen mit den Behörden vor Abreise zu prüfen. Konsultieren Sie das Auswärtige Amt für wichtige Einreiseinformationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die zur Verfügung gestellten Informationen bis zum Abreisedatum ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie über diese Website. PONANT empfiehlt sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Abreise vorzubereiten und einzustellen, achten Sie auf Ihre Wertsachen und vermeiden Sie es, wertvolle Dinge mit sich zu tragen.
      Benötigen Sie weitere Informationen?