Loyalitäts Kreuzfahrt

8 Tage / 7 Nächte
    Treue- Kreuzfahrt
    Loyalitäts Kreuzfahrt

    Kreuzfahrt Mittelmeer , Adria

    4. Juli 2017 bis 11. Juli 2017
    8 Tage / 7 Nächte

    Einschiffung : Athen
    Ausschiffung : Venedig

    Schiff : LE LYRIAL

    • Ref : Y040717

    Entdecken Sie die Schätze des östlichen Mittelmeers bei einer exklusiven Route von PONANT.

    Gehen Sie in Athens an Bord der Le Lyrial zu einer 8-tägigen Kreuzfahrt auf eine legendäre Kreuzfahrt. 

    Von Athen aus fahren Sie zu der kleinen autofreien Insel Hydra, auf der Esel und Wassertaxis die Hauptverkehrsmittel sind und die für ihr unvergleichliches entspanntes Flair berühmt ist. Schlendern Sie durch Hydra’s kleine Gassen und bewundern Sie die imposanten Steinhäuser.

    Welterbe der UNESCO, Dubrovnik besticht mit charmanten Palästen und eleganten Bauten, Klostern und Brunnen. Die „Perle der Adria“ im äußersten Süden Kroatiens ist ein wahres Schmuckstück.

    Sie fahren auch nach Hvar. Aufgrund ihres milden und sonnigen Klimas wird die Insel auch „das kroatische Madeira“ genannt. Die in ihre Bucht geschmiegte Altstadt bietet bemerkenswerte Monumente, die von ihrer reichen Vergangenheit zeugen.

    • program-5011757
    • program-5011758
    • program-5011755
    • program-5011756

    Kabinen & Suiten

      Zurück

      Leider steht keine Kabine zur Buchung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Kreuzfahrt-Berater.

      LE LYRIAL

      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL
      • LE LYRIAL

      LE LYRIAL

      Als viertes Schiff der wunderschönen Serie von PONANT verkörpert die Le Lyrial wie ihre Schwesterschiffe die einzigartige Atmosphäre aus Luxus, Intimität und Wohlbefinden, die zum Markenzeichen der Reederei wurde. Ihre schlichte und schöne innere und äußere Linienführung und ihre kleine Größe (nur 122 Kabinen und Suiten) machen sie zu einer auf dem Markt der Kreuzfahrtschiffe einzigartigen, modernen Yacht.

       

      Innendesign

      Wir haben uns von unseren Reisezielen inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eine ansprechende Farbpalette aus Blautönen von dem sanften Licht der Eisberge bis hin zu den kräftigen Türkistönen der Mittelmeerbuchten. Auch das blaue Licht des Polarsterns fehlt nicht.

       

       

      HÄFEN UND LANDAUSFLÜGE

      4. Juli 2017 – Hydra

      Athen

      Einschiffung 04.07.2017 von 16H30 bis 17H30 . Abfahrt 04.07.2017  um 18H30 .

      Die griechische Hauptstadt liegt am Rande des Saronischen Golfs im Osten des Landes. Der Name Athen stand einst im Plural und bezog sich auf die ersten Dörfer, welche die Akropolis umgaben. Dieses Felsplateau mit historischen Bauwerken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist einfach bezaubernd. Weiter unten haben Sie die Gelegenheit, eines der lebhaftesten Viertel von Athen zu besichtigen: Plaka mit seinem Gewirr aus bunten Gässchen, die am Abend nach Moussaka und Garnelen mit Knoblauch duften. Um nichts von der glanzvollen kulturellen Vergangenheit der Stadt zu verpassen, können Sie dem Archäologischen Nationalmuseum oder auch dem Museum für kykladische Kunst einen Besuch abstatten.

      5. Juli 2017 – Hydra

      5. Juli 2017 – Hydra

      Ankunft 05.07.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 05.07.2017  um die Mittagszeit.

      Dieses ungewöhnliche Etappenziel der Saronischen Inseln liegt östlich des Peloponnes. Hydra ist autofrei. Die gleichnamige Hafenstadt liegt stufenförmig an den Hängen einer bergigen Bucht. Sie erstaunt durch ihre unverputzten Häuser. Diese gehören zu den Traditionen, ebenso wie die an den Kais festgemachten farbenfrohen Kaiks. Etwas weiter an der Küste haben Sie die Möglichkeit zur Entdeckung eines der byzantinischen Kunst gewidmeten Museums, das sich in den Räumlichkeiten des Mariä-Himmelfahrts-Klosters befindet, sowie der Sammlungen des Museums für nationale Geschichte von Athen, die in der eleganten Villa Koundouriotis ausgestellt werden.

      5. Juli 2017 – Durchfahrt des Korinth-Kanals

      5. Juli 2017 – Durchfahrt des Korinth-Kanals

      Ankunft 05.07.2017. Abfahrt 05.07.2017 .

      Der Kanal von Korinth trennt die griechische Region Peloponnes vom Kontinent und lässt sie so zur Insel werden. Er wurde 1893 eröffnet, hat eine Länge von etwas mehr als sechs Kilometern und ermöglicht Handels- und Tourismusschiffen einen 400 Kilometer langen Umweg um die Halbinsel zu vermeiden. Die beiden Seiten des Kanals erreichen eine Höhe von etwa fünfzig Metern. Das Verfolgen von den Außendecken aus der Fahrt des Schiffes über diese schmale, von hohen, ockerfarbenen Felsen umgebene Wasserstraße stellt ein einzigartiges Erlebnis dar, das Sie nicht verpassen sollten.

      6. Juli 2017 – Parga

      6. Juli 2017 – Parga

      Ankunft 06.07.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 06.07.2017  am frühen Nachmittag.

      Parga, antiker Hafen der Region Epirus, liegt an der Westküste der Hellenischen Republik. In dieser Gegend des Balkans treffen grüne Gipfel auf weite azurblaue Wasserflächen. Die antiken Ruinen und die venezianische Zitadelle zeugen von dem historischen Reichtum und den verschiedenen kulturellen Einflüssen der Stadt. In den Duft von Orangen- und Zitronenbäumen gehüllt, gelangen Sie entlang der steilen Gässchen, die von herrlich blumengeschmückten, kleinen Häusern gesäumt werden, zur Burg von Ali Pascha. Die Gelegenheit, um den freien Blick auf das ehemalige Fischerdorf und die angrenzenden wilden, kleinen Buchten zu genießen.

      7. Juli 2017 – Fahrt in der Bucht von Kotor

      7. Juli 2017 – Fahrt in der Bucht von Kotor

      Ankunft 07.07.2017. Abfahrt 07.07.2017 .

      The long walls of the fortified city of Kotor unfurl before your eyes as you admire this medieval construction enclosed between the sea and the rugged cliffs from the decks of your ship. The still, deep waters of the bay plus the clouds of mist floating here and there create a surreal and magical atmosphere. Small islands with churches and fortresses built on them remind us that a proud maritime people has lived here for centuries, in this bay that forms a perfect natural harbour, used by sailors since ancient times. At the crossroads of Latin and Byzantine cultures, you will have the pleasure of observing the natural treasures of Montenegro during an unforgettable journey.

      7. Juli 2017 – Dubrovnik

      7. Juli 2017 – Dubrovnik

      Ankunft 07.07.2017 um die Mittagszeit. Abfahrt 07.07.2017 .

      Dubrovnik, emblematische Stadt der dalmatinischen Küste, erstreckt sich auf einem uneinnehmbaren Felsvorsprung. In ihrer Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, steht die Geschichte im Mittelpunkt. Vielleicht sind Sie von den Abmessungen der Hauptpromenade, derPlaca, erstaunt. Ihre Breite kommt daher, dass sie eine ehemalige Lagune bedeckt. Die Gebäude, die sie säumen, sind aus elegantem Travertin. Am Pile-Tor empfängt Sie die Statue des Schutzpatrons von Dubrovnik, und Sie können das Küstengebiet während eines Spaziergangs auf den Befestigungsanlagen bewundern. Was befindet sich in der an die Mauer angrenzenden Festung des heiligen Johannes? Ein maritimes Museum und ein Aquarium mit seltenen Fischarten der Adria.

      8. Juli 2017 – Mljet

      8. Juli 2017 – Mljet

      Ankunft 08.07.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 08.07.2017  um die Mittagszeit.

      Diese bewahrte Insel befindet sich im Meer vor der Halbinsel Pelješac. In den geschützten Wäldern des Nationalparks von Mljet entdecken Sie eine ursprüngliche Natur. Eine Wanderung auf den höchsten Punkt der Hügel eröffnet Ihnen Ausblicke auf miteinander verbundene Buchten mit zwei Salzwasserseen. Auf dem größten, dem Veliko Jezero, können Sie ein ehemaliges Benediktinerkloster sehen. 

      8. Juli 2017 – Korkula

      8. Juli 2017 – Korkula

      Ankunft 08.07.2017 am frühen Nachmittag. Abfahrt 08.07.2017  am frühen Abend.

      Der ganze Reiz dieser Hafenstadt beruht auf deren Lage: Sie befindet sich auf einem Felsvorsprung an der Nordostküste der Insel Korcula. Die Befestigungen des mittelalterlichen Viertels eröffnen Ihnen schöne Ausblicke auf die Halbinsel Pelješac. Um zu diesen zu gelangen, können Sie die monumentale Treppe des Revelin-Turms benutzen.Andere Strecke: die Stufen unter Schatten spendenden Palmen des Meerestors. Irgendwo zwischen den Gassen taucht der Glockenturm der St.-Markus-Kathedrale auf. Dieses Emblem der Stadt ermöglicht Ihnen, mühelos das ganz nah gelegene Haus auszumachen, wo Marco Polo geboren sein soll. Die Insel wartet auch mit namhaften Weinen auf wie rotem Plavac oder weißem Posip.

      9. Juli 2017 – Hvar

      9. Juli 2017 – Hvar

      Ankunft 09.07.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 09.07.2017  um die Mittagszeit.

      Im Meer vor Split gelegen, erstaunt Hvar durch seine auf die Antike zurückgehenden Traditionen. Auf dieser dalmatinischen Insel soll sich die älteste Stadt des Landes befinden: Stari Grad. Die Stadt liegt gebettet in eine kleine Bucht der Nordwestküste und ist von in Trockenbauweise errichteten ländlichen Anwesen umgeben. Sie wurden aufgrund ihrer Nutzung seit der Zeit der Griechen in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.  Aus deren Bewirtschaftung sind Weine und Olivenöl handwerklicher Herstellung hervorgegangen. Auf den Hügeln der Stadt können Sie auch lokalen Erzeugern von Schinken und Käse begegnen. Das malerische Dorf Vrisnik bietet Ihnen die Möglichkeit, diese köstlichen regionalen Produkte zu kosten.

      10. Juli 2017 – Opatija

      10. Juli 2017 – Opatija

      Ankunft 10.07.2017 am frühen Vormittag. Abfahrt 10.07.2017  am frühen Abend.

      Dieses elegante Seebad von Istrien lässt für Sie die Atmosphäre der Sommerfrischen vergangener Zeiten wieder aufleben. Das Küstengebiet von Opatija schmückt sich mit Schlösschen, deren Gärten sich stufenförmig entlang der Hänge erstrecken. Sie können ihren Anblick nicht verpassen, wenn sie auf dem Lungomare spazieren gehen.Diese für seine Aussichtsplattformen berühmte Uferpromenade des frühen 20. Jh. ziert die Staue des Mädchens mit Möwe, allegorische Darstellung der am Wasser erbauten Stadt. Etwas weiter an der Küste erblicken Sie die historische St.-Jakobs-Abtei, nach der die Stadt benannt wurde: „Opatija“ bedeutet Abtei auf Kroatisch. 

      11. Juli 2017▸10. Juli 2017 – Venedig

      Venedig

      Ausschiffung am 11.07.2017 um 07H00 .

      Stolz und unvergänglich herrscht Venedig seit dem 6. Jh. über ihre Lagune. Man glaubt, sie zu kennen, bevor man überhaupt ihren Boden berührt hat. Dennoch erliegen Sie unweigerlich dem Charme der unzähligen Schätze der „Serenissima“: Markusplatz, Basilika, Dogenpalast, Canal Grande und die Gondeln. Sie möchten sicherlich auch ein weniger bekanntes Venedig entdecken, sich in dem Gewirr aus Gässchen und Kanälen verlieren, die Plätze besichtigen und hinter die Türen der Kirchen schauen. Das außergewöhnliche Kulturerbe sollte Sie aber nicht vergessen lassen, Ihre Gaumen rund um ein Glas Spritz und einige Tramezzini zu verwöhnen.

      Formalitäten

      • Die unten stehenden Informationen sind derzeit gültig. Änderungen können jedoch jederzeit ohne vorherige Informationen der jeweiligen Regierungseinrichtungen auftreten. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständigen Behörden für Informationen zu Visa- und Gesundheitsbestimmungen.

      • Ihr Reisepass muss bis mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens zwei leere Seiten für jedes benötigte Visum enthalten. Befleckte Seiten oder Seiten mit Stempelabdrücken von schon genutzten Seiten sind nicht verwendbar. Reisende, die von geplanten Einschiffungs- und Ausschiffungshäfen abweichen, sollten sich über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. Sollten Sie nicht im Besitz der nötigen Ausweispapiere sein, ist PONANT von Gesetzeswegen verpflichtet, Ihnen zu verweigern an Bord zu gehen und Ihnen steht keine Erstattung des Kreuzfahrtpreises zu.

      Thema

      TREUE

      TREUE

      Bei PONANT legen wir großen Wert darauf, unseren Kunden unsere Dankbarkeit auszudrücken. Wie die exklusiven Angebote des PONANT YACHT CLUB sind die Treue-Kreuzfahrten ein Dankeschön an unsere treuesten Kunden.

      Ein einzigartiges Programm

      Gehen Sie an Bord eines unserer Schiffe, um die Schätze der Welt zu entdecken oder wiederzuentdecken, und genießen Sie dabei ein einzigartiges Programm. Unsere Treue-Kreuzfahrten wurden speziell zusammengestellt, um Ihnen eine neue, bereichernde Erfahrung zu schenken, und wir widmen ihnen unsere ganze Aufmerksamkeit.

      In Begleitung unserer besonderen Gäste erleben Sie eine Privatkreuzfahrt mit exklusiven Leistungen:

      • Gala-Diners und kulinarische Ateliers mit weltberühmten Chefs,
      • Konferenzen und Gesprächsrunden mit berühmten Persönlichkeiten und anerkannten Spezialisten,
      • Und noch viele weitere Überraschungen in idyllischer Umgebung …

      Eine behagliche Atmosphäre

      Dem Geist der Yachtkreuzfahrt getreu legt PONANT auch hier besonderen Wert auf eine intime Gemütlichkeit bei diesen Privatkreuzfahrten. Eine besondere Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen und Ihre Meinung und Vorschläge über unsere Produkte und Leistungen in lässiger und herzlicher Ambiente entgegenzunehmen.

      Gast/Gäste

      François de Closets

      François de Closets

      Born on 25th December 1933, François de Closets graduated in law from the Institute of Political Studies, and pursued a career as a journalist and writer.

      As a journalist in the print media, he had successful collaborations with the France-Presse agency, Sciences et Avenir, L’Express and Le Nouvel Observateur.  On television he started out as a news reporter, and then produced programmes for TF1 and France 2 on the economy, society, medicine and science for 30 years. A non-exhaustive list of these programmes included "L’Enjeu", "Médiations", "Savoir Plus Santé" and "Les Énigmes de la science".

      As a writer, François de Closets published 25 essays, most of which were best-sellers. Embracing a wide variety of topics, he strove to highlight obstacles our country erected against a changing modern world. His book Toujours Plus! published in 1982 sold over 1.5 million copies. He also produced works focusing on the end of life, spelling and the history of freedom, as well as a biography of Albert Einstein. In 1988, he chaired the Efficacité de l’Etat commission under the umbrella of the Planning Commission (Commissariat Général au Plan). His final report Le Pari de la responsabilité was the inspiration behind the government’s policy to overhaul public services.

      Language spoken: French

       

      Photo credit: Catherine Gugelmann

      Änderungen vorbehalten.

      Vor- / Nach- Programme

      1. Vorprogramm

        03.07.2017 – Athens on your own (2 days/1 night)

        195.00 € **

        Mehr Details

        03.07.2017 – Athens, on your own - King George Hotel (2 days/1 night)

        270.00 € **

        Mehr Details

        04.07.2017 – Panoramic Tour of Athens before being transferred to the Port of Piraeus

        55.00 € **

        Mehr Details

      2. Nachprogramm

        11.07.2017 – Venice, on your own (2 days/1 night)

        480.00 € **

        Mehr Details

        11.07.2017 – Direct transfer from port to airport in Venice

        40.00 € **

        Mehr Details

        11.07.2017 – From Venice to London, by the Venice Simplon Orient Express (2 nights)

        3160.00 € **

        Mehr Details

      Achtung: Je nach Buchungszeitpunkt können die aktuellen Preise von den Katalogpreisen abweichen, denn sie werden auf der Basis der Verfügbarkeit und der Preise der ausgewählten Fluggesellschaften zum Buchungszeitpunkt berechnet.
      Reisende werden gebeten, alle Informationen mit den Behörden vor Abreise zu prüfen. Konsultieren Sie das Auswärtige Amt für wichtige Einreiseinformationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die zur Verfügung gestellten Informationen bis zum Abreisedatum ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie über diese Website. PONANT empfiehlt sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Abreise vorzubereiten und einzustellen, achten Sie auf Ihre Wertsachen und vermeiden Sie es, wertvolle Dinge mit sich zu tragen.
      Benötigen Sie weitere Informationen?